ecotel steigt als MVNO in die Mobilfunkvermarktung ein

Netz von E-Plus Mobilfunk - Technikplattform von mvneco

Düsseldorf, (PresseBox) - Zum weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten hat ecotel einen sogenannten MVNO-Vertrag mit E-Plus Mobilfunk geschlossen. Schon im September 2007 wird ecotel ihr Produktportfolio um innovative Mobilfunkdienste erweitern und diese vermarkten. Damit ist ecotel in der Lage, ihren Geschäftskunden zukünftig ein vollständiges Telekommunikations-Portfolio aus Festnetz- und Mobilfunktelefonie, Daten- und innovativen Internetdiensten mit attraktiven Bündelangeboten aus einer Hand anzubieten.

ecotel wird zukünftig als „echter“ Mobile Virtual Network Operator (MVNO) agieren. „Mit E-Plus haben wir unseren Wunschpartner gefunden, der schon in den letzten Jahren den Mobilfunkmarkt sehr erfolgreich mit neuen und innovativen Geschäftsmodellen geprägt und verändert hat. Nachdem die Service-Provider Modelle zunehmend unter Druck geraten sind, sehen wir gemeinsam mit E-Plus große Wachstumspotenziale für die Vermarktung als MVNO. Für ecotel erschließt sich durch den Einstieg in den Mobilfunk einerseits ein bedeutendes Marktsegment, andererseits können wir nun als einer der ersten Player vollwertige Bündelprodukte mit hoher Wertschöpfung für unsere Geschäftskunden anbieten,“ so Peter Zils, Vorstandsvorsitzender der ecotel communication ag.

Neben E-Plus Mobilfunk als Netzbetreiber wird die mit Konsortialpartnern bereits im April 2007 gegründete mvneco GmbH den Betrieb der technischen Plattform übernehmen. ecotel hält an der mvneco GmbH 45% der Anteile und kann eine Option zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung ausüben.

Die mvneco GmbH agiert als sogenannter Mobile Virtual Network Enabler (MVNE), der anderen Telekommunikationsunternehmen als technischer Dienstleister die Vermarktung von Mobilfunkprodukten ermöglicht. Die mvneco GmbH kann dabei mit ihrer technischen Plattform auf verschiedene Mobilfunk- und Festnetze zugreifen und die Verbindungsdetails jedes einzelnen Anrufs steuern („Call Controll“), unter anderem auch die Terminierung der Mobilfunkgespräche in andere Netze. Darüber hinaus betreibt die mvneco GmbH zentrale Applikationsplattformen für SMS, Voicemail, MMS, WAP-Portale etc.

Über die innovative Plattform der mvneco GmbH kann ecotel ihren Geschäftskunden zukünftig Konvergenzprodukte aus Festnetz und Mobilfunk anbieten. Unter anderem soll der Kunde über spezielle Bündelangebote die Möglichkeit erhalten, innerhalb seiner Unternehmensgruppe unabhängig, ob aus dem Festnetz oder vom Handy, besonders günstig zu kommunizieren. Auch für Telefonate zu internationalen Zielen können individuelle Angebote gemacht werden. Außerdem sollen neue Dienstemerkmale zeitnah angeboten werden, wie z.B. eine gemeinsame Mailbox für Festnetz und Mobilfunk, Präsenzmanagementfunktionen zur vollständigen Erreichbarkeit unter einer Rufnummer, kombinierte Sprach- und Datenpakete über Festnetz, die Erstellung einer Rechnung für alle Leistungen sowie ein Ansprechpartner für alle Produkte.

ecotel treibt damit den Ausbau seiner Marktposition im Geschäftskundenbereich konsequent voran und wird über die zusätzliche Vermarktung von Mobilfunk- und Konvergenzlösungen den Umsatz je Kunde steigern können.

Ecotel Communication AG

Die ecotel communication ag hat sich als bundesweit agierendes Telekommunikationsunternehmen auf drei Geschäftsbereiche spezialisiert.

Im Kernbereich "Geschäftskundenlösungen" bietet ecotel als eines der ersten Unternehmen der Branche ein integriertes Produktportfolio aus Sprach-, Daten- und Mobilfunklösungen als Komplettpaket aus einer Hand an. Deutschlandweit versorgt ecotel mehr als 45.000 Geschäftskunden mit standardisierten und individuellen Telekommunikationslösungen und verfolgt konsequent die Strategie zur Fixed Mobile Convergence (FMC), dem Zusammenwachsen von Festnetz und Mobilfunk.

Im zweiten Geschäftsbereich "Wiederverkäuferlösungen" vermarktet ecotel Vorprodukte an andere Telekommunikationsunternehmen und branchenfremde Vermarkter. Über moderne Enabling- und Vermittlungs-Plattformen erhalten diese Zugriff auf das gesamte Produktportfolio der ecotel, beispielsweise entbündelte Teilnehmer- und Breitbandanschlüsse oder Mobilfunklösungen. Zugleich erzielt ecotel mit diesem Geschäftsbereich hohe Volumina und damit eine Vertiefung der Wertschöpfung für den Kernbereich "Geschäftskunden".

Im Bereich "New Business" werden neue wachstumsstarke Geschäftsfelder und Nischen der weiterhin operativ selbstständigen Tochtergesellschaften und Beteiligungen besetzt. Neben der PPRO, easybell, ecotel private und toBEmobile wurde auch der Bereich New Media in diese eigenständige Business Unit überführt.

Die ecotel communication ag hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und beschäftigt mit ihren Tochtergesellschaften aktuell ca. 220 Mitarbeiter. ecotel zählt zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland und konnte sich beim Deloitte-Wettbewerb "Technology Fast 50" im dritten Jahr in Folge unter den 50 besten deutschen Unternehmen platzieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

Modulare Plattform für den digitalen Arbeitsplatz

Das in Fran­k­reich be­hei­ma­te­te Un­ter­neh­men Ja­li­os stellt mit JPlat­form 10 ei­ne mo­du­lar auf­ge­bau­te Lö­sung für En­ter­pri­se Col­la­bo­ra­ti­on und Wis­sens­aus­tausch vor.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.