RADIX DVB-S-Twin-Receiver Alpha 4000 PVR mit alternativen Festplattenversionen bis 160 GB

Zukunftssicherer Sat-Empfang mit zwei CI-Schnittstellen - viele Extras – 250 GB- und 320 GB-Versionen kommen im 1. Quartal 2007

(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Festplattenreceiver boomen. RADIX kommt noch vor Weihnachten mit dem neuen Alpha 4000 PVR in den Markt. Der DVB-S-Festplattenreceiver hat einen Dual-Tuner und zwei CI-Slots für den zukunftssicheren Sat-Empfang an Bord. Auf Kundenwunsch liefert RADIX das Gerät entweder mit einer eingebauten 80 GB oder 160 GB Festplatte aus. Alternativ gibt es das Gerät auch ohne Festplatte. Der Receiver ist mit interessanten Extras wie etwa einem alphanumerisches Display sowie einem Netzschalter an der Frontblende bestückt und bietet viele Zusatzfunktionen. Den Alpha 4000 PVR mit 80 GB Festplatte gibt es für einen UVP von 329 €. Die Version mit 160 GB kostet 349 €. Für den Receiver ohne Festplatte beträgt der UVP 249 €. Im 1. Quartal 2007 sollen laut RADIX zusätzlich Versionen mit einer 250 GB sowie einer 320 GB Festplatte in den Handel kommen.

Mit dem Festplattenreceiver können alle freien Satellitenprogramme sowie mit den entsprechenden CA-Modulen auch verschlüsselte Angebote verschiedener Pay-TV-Sender empfangen werden. Dank des Dual-Tuners kann der Nutzer gleichzeitig ein Programm ansehen und ein anderes aufnehmen. Über die Timeshift-Funktion ist das bis zu zweistündige zeitversetzte Abspielen eines Programms möglich, während dessen Aufzeichnung noch läuft. Weitere HDD-Funktionen sind Aufzeichnungen mit dem elektronischen Programmführer EPG, Trickmodi in fünf Schritten mit bis zu 16-fachen Vor- und Rücklauf, verschiedene Zeitlupengeschwindigkeiten bis zu 1/32, zahlreiche Editiermöglichkeiten sowie Autoschlafmodus.

Das Gerät hat ein benutzerfreundliches, multilinguales Bildschirmmenü, einen erweiterten elektronischen Programmführer mit siebentägiger Vorschau, 5.000 Programmspeicherplätze für TV und Radio, Favoritenprogrammlisten, 10 Ereignistimer, Teletext, Untertitel, „Over the Air“ Software Upgrade, einen 32-stufigen Lautstärkeregler und Kindersicherung. Wie bei allen neueren RADIX-Geräten gehört die Unicable Software auch bei diesem neuen Festplattenreceiver inzwischen zum Standard. Der Receiver unterstützt DiSEqC 1.0 und 1.2 sowie die Bildformate 4:3 und 16:9.

Darüber hinaus bietet der Alpha 4000 PVR zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Ein optischer und koaxialer Dolby-Digital-AC3-Ausgang sorgen für die richtigen Klangwelten. Das Gerät hat eine serielle RS-232-Schnittstelle, einen separaten S-VHS-Ausgang, zwei SCART-Buchsen für ein TV-Gerät und einen Videorekorder sowie Audio-Cinch-Buchsen für HIFI-Anlagen. Der Receiver hat die Abmessungen 340 x 255 x 69 mm (BxTxH) und wird mit Fernbedienung ausgeliefert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.