Kommunale Straßen im Blick

(PresseBox) ( Berlin, )
Straßenerhaltungsmanagement, doppische Haushaltsführung, Abwassersplitting, Radwegeplanung oder Waldbewirtschaftung - qualifizierte Informationen zur kommunalen Infrastruktur sind für Städte und Gemeinden in vielen Fachprozessen von unschätzbarem Wert. Welche Daten erforderlich sind, wie man sie optimal gewinnt und einsetzt, erfahren die Besucher der INTERGEO vom 05. bis zum 07. Oktober 2010 in Köln am Stand der eagle eye technologies GmbH. Die Berliner Experten für Straßen- und Infrastrukturdaten informieren dort über neue Wege zur Erhebung und Nutzung relevanter Informationen. Am Beispiel des neuen Schmalspurfahrzeuges können sich Interessenten vor Ort zudem informieren, wie die bewährte Erfassungstechnologie aller notwendigen Infrastrukturdaten in der Praxis funktioniert.

Gerade in Zeiten knapper Kassen richtet sich der Blick immer wieder auf die kommunalen Verkehrsflächen und das Straßeninventar, denn Erhaltung und Pflege der öffentlichen Infrastruktur gehören zu den größten Kostenpositionen der Städte und Gemeinden. Auf Basis qualifizierter Flächen- und Zustandsinformationen können diese Aufgaben effizienter geplant und wirtschaftlicher durchgeführt werden. Ämterübergreifend genutzt, schaffen gute Infrastrukturdaten zudem vielfältige Synergien: von der Bilanzierung des kommunalen Anlagevermögens im Rahmen der Doppik über die Verkehrsplanung bis hin zur Berechnung der Abwassergebühren.

Das innovative Messsystem eagle eye ermittelt exakte Flächen-, Zustands- und Inventardaten berührungslos direkt aus der Befahrung heraus. Georeferenzierte Orthofotos der Fahrbahnen - aufgenommen mit Präzisionskameras am Messfahrzeug - ergänzen den Datenbestand um wertvolle Detailinformationen.

Damit auch enge oder schwer befahrbare Straßen und Wege optisch erfasst und vermessen werden können, hat eagle eye technologies jetzt zudem ein Spezialfahrzeug entwickelt, das die bewährte Technologie auf engstem Raum bündelt. Deutlich unter drei Meter lang, gut einen Meter breit und ausgestattet mit einer hochgenauen Navigationsmesseinheit kann das Schmalspurfahrzeug sogar Waldwege exakt dokumentieren.

Weitergehende Flächeninformationen - etwa für den Einstieg ins Abwassersplitting - ermittelt der Berliner Technologieanbieter unmittelbar aus der Befliegung mit dem eigenen Flugzeug heraus - schnell und mit höchster Genauigkeit in der Bodenauflösung.

Kommunale Auftraggeber aus dem gesamten Bundesgebiet schätzen an allen eagleeye-Systemen die hohe Genauigkeit und die schnelle Bereitstellung der Daten, die wiederum mit allen gängigen Geoinformationssystemen kompatibel sind.

Eingebunden in eine leistungsfähige Straßendatenbank werden die Daten für die Kommune in zahlreichen Arbeitsprozessen nutzbar. "Kommunale Verantwortliche, die sich über die zusammenhängende Erfassung und Nutzung erstklassiger Infrastrukturdaten für zentrale öffentliche Aufgaben informieren möchten, finden an unserem Stand nicht nur innovative Technologien für den spezifischen Bedarf, sondern Knowhow und Erfahrung aus vielen konkreten Projekten", betont Kim Gebauer, Vertriebsleiter der eagle eye technologies GmbH.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.