Mit der richtigen Einstellung Mutterboden sieben

(PresseBox) ( Dresden, )
.


Alles Einstellungssache



SBR 3 punktet bei siebschwierigem Boden



Einfache Lösung für schwieriges Material und wenig Platz


Die letzten Dürre-Sommer boten beste Bedingungen zum Sieben von Aushub und Mutterboden. Dass nicht auf die nächste Dürre gewartet werden muss, bewies der Dresdener Siebmaschinen-Hersteller EAG Einfach Aufbereiten GmbH bei einem Kunden in Wurzen.

Die Muldental-Service GmbH bietet mit 12 Mitarbeitern Leistungen im Tief-, Asphalt- und Pflasterbau, sowie Bauwerksabdichtung und den Bau biologischer Kläranlagen an. Nachdem sie zuvor bereits eine mobile Trommelsiebanlage getestet hatte, entschied sich die Muldental-Service GmbH nach eingehendem Test im März dieses Jahres für das Baustoff-Recyclingsieb SBR 3. Für Geschäftsführer Jens Liebig zählten dabei zwei Hauptgründe. „Leistung und Robustheit sind Grundvoraussetzung“, so Liebig, „entscheidend waren für mich die deutlich geringeren Anschaffungs- und Betriebskosten, sowie der geringe Platzbedarf der Siebanlage.“ Denn jede Fläche ist kostbar, auch im Umland der Metropole Leipzig. „Der Platz, den die Maschine nicht braucht, steht uns zur Lagerung von mehr Baustoffen oder Baustelleneinrichtung zur Verfügung“, berichtet Liebig.

Neu ist das Verladegestell zum sicheren Transport des Baustoff-Recyclingsiebs. Einsetzbar für alle bisher hergestellten Modelle der Baureihe SBR 3. Es ermöglicht die Verladung und den innerbetrieblichen Transport mit Radladern ab 5 Tonnen Betriebsgewicht auch in unwegsamem Gelände, wie beim Praxistest in Wurzen. Die Siebanlage und das Gestell auf den Gabeln des Radladers, sind dabei in alle Richtungen durch die jeweilige Bolzenverriegelung gesichert.

Im Video des Herstellers ist die Absiebung des feuchten, bindigen Mutterbodens zu sehen. Die Anzahl der Sizerstangen wurde durch Herausnahme jeder zweiten Stange halbiert, damit das schlecht fließende Material überhaupt zum Siebdeck gelangen konnte. Die Kombination aus Neigung und Drehrichtung, des 2 kW starken Unwuchtmotors, ist hier die entscheidende Einstellmöglichkeit. So wird eine lange Verweildauer des Siebguts auf dem Siebdeck erzeugt und das Überkorn zuverlässig separiert. „Das soll nicht heißen, dass es im Sommer nicht schneller und besser geht. Aber wir zeigen wie siebschwieriger Boden gesiebt wird!“, so Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der EAG Einfach Aufbereiten GmbH.

Weitere Informationen: www.einfach-aufbereiten.de

Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=xVzxBf78mwU&t=2s
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.