Preisgekröntes Gerät mit Profibus-Schnittstelle

Kompakte Potenzialverteilung mit integriertem Überstromschutz

(PresseBox) ( Altdorf, )
Für sein busfähiges Stromverteilungssystem vom Typ SVS16-PB erhielt E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH den "Innovation Award 2012" der PI (Profibus/Profinet International). Das prämierte System beinhaltet eine kompakte DC 24 V-Stromverteilung, den selektiven Überstromschutz mit steckbaren, elektronischen Sicherungsautomaten ESX10 oder elektronischen Koppelrelais E 1048 7xx. Es bietet auf der identischen Hardware-Plattform eine durchgängige Kommunikation von Fehlerzuständen und gleichzeitig die Ansteuerung einzelner Stromkreise direkt über Profibus-DP. Dies macht den SVS16 zu einem intelligenten Subsystem der Steuerungsebene.

Die Auszeichnung mit dem "Innovation Award 2012" der PI (Profibus/Profinet International) unterstreicht die Marktnähe des SVS16 im Bereich "Überstromschutz und Stromverteilung". Entstanden ist dieses Gerät in Zusammenarbeit mit dem führenden Stahlunternehmen Arcelor Mittal sowohl im Hinblick auf das Konzept wie auch bei der Erprobung der Prototypen. Der bisher beträchtliche Verdrahtungsaufwand mit Standard E/A-Baugruppen bei der Einzelmeldung von Sicherungsautomaten und der Ansteuerung bzw. Statusmeldung von elektronischen Koppelrelais mit Diagnosefunktion ist mit diesem Gerät deutlich reduziert. Die Integration des SVS16 als PROFIBUS-Slave in ein Feldbussystem ersetzt somit komplett eine konventionelle Verdrahtung der E/A-Ebene.

Auf der DC 24 V-Seite sind alle Einspeise- und die 2,5 mm²-Abgangsklemmen wahlweise in Schraub- oder in Zugfedertechnologie verfügbar. Dabei sind die 10 mm²-Einspeiseklemmen "Plus" und "Minus" für die DC 24 V-Versorgung doppelt, der "PE"-Anschluss ist einfach ausgeführt.

Über den 9-poligen Sub-D-Stecker überträgt das integrierte Profibus-Modul alle Fehlerzustände der acht bzw. sechzehn Stromkreise zur SPS. Über das gleiche Profibus-Kabel erhalten die elektronischen Überstromschutzgeräte ESX10 oder die elektronischen Schutzschaltrelais E-1048-7xx nach einer Überstromabschaltung einen Fern-Reset oder den Steuerbefehl "Ein / Aus". Bei der Einzelsignal-Verdrahtung des SVS16 PB-08 wird also - statt mindestens 18 Leitungen für Signalisierung und Ansteuerung - ausschließlich das Profibus-Kabel angedockt. Das integrierte Profibus-Modul ermöglicht somit eine gleichzeitige Übertragung von Signalisierungs- und Ansteuersignalen direkt an die SPS und spart hier zusätzliche E/A-Baugruppen ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.