PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 71293 (E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG)
  • E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
  • E-Plus-Straße 1
  • 40472 Düsseldorf
  • http://www.eplus.de
  • Ansprechpartner
  • Jörg Carsten Müller-Dünow
  • +49 (211) 448-2273

Michael Krammer zieht Bilanz für BASE: Erfolgsmodell Flatrate trifft den Nerv der Kunden

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Vor einem Jahr hat der Düsseldorfer Netzbetreiber E-Plus mit einem neuen Konzept den Markt überrascht: Unter dem Namen BASE ging am 1.8.2005 die erste Flatrate-Marke im Mobilfunk an den Start. Anlässlich des einjährigen Markenjubiläums zog Michael Krammer, CEO von E-Plus, jetzt in Hamburg Bilanz:

„BASE ist ein Erfolgsmodell, von dem unsere Kunden genauso profitieren wie wir“, fasst Krammer zusammen. Vor allem im Vergleich zu den bisher im Markt üblichen Werten überzeugen die wirtschaftlichen Kennzahlen: „Die durchschnittliche Handynutzung und der Umsatz liegen bei BASE Kunden deutlich über dem Marktmittel. Parallel haben wir die Kundengewinnungskosten für das Unternehmen mehr als halbiert“, erklärt Krammer. Dies hat direkten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens E-Plus. Die neuen Mobilfunkmarken BASE, simyo, AY YILDIZ, Aldi Talk, VIVA oder Jamba! haben in nur einem Jahr fast 3 Millionen Kunden gewinnen können.

BASE beschleunigt den Abschied vom Festnetz „BASE Kunden telefonieren öfter und wesentlich länger mit dem Handy. Ein Drittel aller Nutzer sparen sich die teure Festnetz-Grundgebühr oder planen dies. Schon jeder zweite Kunde greift deutlich seltener zum Festnetztelefon“, erklärt Michael Krammer. Das Unternehmen will neues Umsatzpotential vor allem aus dem Segment der Festnetzgespräche generieren. Nach wie vor werden etwa 80 Prozent aller Gesprächsminuten in Deutschland über Festnetzanschlüsse abgewickelt. „Die Kunden sind bereit, ihr Nutzungsverhalten zu ändern. Wichtig ist ein einfaches, transparentes und preiswertes Angebot“, so Krammer.

Die neue Marke BASE erzielte nach nur 9 Monaten eine gestützte Bekanntheit von über 60 Prozent. Im Rahmen der neuen Mehrmarkenstrategie von E-Plus ist BASE an den Markt gegangen, um ein eigenes Zielgruppensegment zu adressieren. Dieses unterscheidet sich klar von dem der etablierten Anbieter. Der typische BASE Kunde ist alleinstehend, verfügt über ein höheres Einkommen und einen überdurchschnittlichen
Informations- und Bildungsstand. Bewusst entscheidet er sich für eines der neuen Angebote ohne ein subventioniertes Mobiltelefon. 52 Prozent der BASE Kunden erklären, ihre BASE SIM-Karte im bisher genutzten „alten“ Handy einzusetzen.

Wichtigstes Indiz für die Nachhaltigkeit eines neuen Angebots ist jedoch das Urteil der Kunden selbst. 96 Prozent aller Teilnehmer geben an, mit BASE zufrieden, sehr oder sogar ganz besonders zufrieden zu sein. Michael Krammer freut sich über die direkten Folgen: „94 Prozent unserer Kunden würden BASE weiter empfehlen oder haben das bereits getan – es gibt keine bessere Werbung als zufriedene Kunden.“

Konzentration auf Kernwerte: BASE bleibt Flatrate-Marke Zugleich gibt Krammer einen Ausblick auf die künftige Entwicklung der Marke. Ein attraktives „Kunden werben Kunden“-Programm wird die hohe Empfehlungsbereit-schaft der Kunden aufgreifen und in Kundenzuwachs umwandeln. Ferner ist ein Jahr nach Start die Zeit für eine Kundenloyalitäts-Initiative gekommen. Nach dem Start der Internet-Flatrate zum Jahreswechsel wurden weitere Schritte einer zielgruppenspezifischen Produktanpassung mit einem rabattierten Aktionsangebot für Studenten unternommen. Hier sollen weitere Initiativen folgen.

Der Kern des Angebots wird jedoch nicht verändert. „BASE bleibt die Flatrate-Marke mit einem transparenten und fairen Angebot für Normal- und Vieltelefonierer.“ Auch einem eigenen zu-Hause-Angebot erteilt Krammer eine Absage: „Das Zuhause der BASE Kunden ist ganz Deutschland. Unabhängige Testinstanzen wie die Zeitschriften Stern, finanztest oder Capital empfehlen unsere Flatrates noch vor den Spezialprodukten der Wettbewerber.“

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.