Info-Veranstaltung e-fellows.net LL.M. Day erstmals auch in Berlin

80 Juristen informieren sich bei 10 führenden Law Schools über das LL.M.-Studium

(PresseBox) ( München, )
Nach vielen Jahren in Frankfurt und München bekommt die Veranstaltungsreihe e-fellows.net LL.M. Day nun ein weiteres Standbein: Aufgrund der hohen Nachfrage von (angehenden) Juristen bringt der LL.M. Day am 13. Mai führende internationale Law Schools erstmals auch nach Berlin. Rund 80 junge Juristen informieren sich dort bei den besten Universitäten der Welt über die Planung, den Ablauf und die Finanzierung eines LL.M.-Studiums und stellen ihre persönlichen Fragen. Einige der anwesenden Hochschulen bieten zudem Stipendien an, die exklusiv an die Teilnehmer vergeben werden.

Bewerben können sich leistungsstarke Juristen mit abgeschlossenem 1. Staatsexamen, Jura-Studierende kurz vor dem 1. Staatsexamen und Volljuristen bis zum 23. April unter www.e-fellows.net/llmday.

Folgende Law Schools sind in diesem Jahr dabei:

- Bond University (Gold Coast, Australien)
- Emory University (Atlanta, USA)
- IE Law School (Madrid, Spanien)
- Northumbria University (Newcastle, UK)
- UEA, University of East Anglia (Norwich, UK)
- University of Miami (Miami, USA)
- University of Southern California (Los Angeles, USA)
- University of Sydney (Sydney, Australien)
- University of Virginia (Charlottesville, USA)
- Vanderbilt University (Nashville, USA)

Das detaillierte Programm zur Veranstaltung und Infos zur Bewerbung gibt es unter www.e-fellows.net/llmday.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.