PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646717 (DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V)
  • DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V
  • Ubierstr. 94
  • 53173 Bonn
  • http://www.dvtm.net
  • Ansprechpartner
  • Marco Rohrmann
  • +49 (211) 311209-16

Medien-Experte Professor Wolf-Dieter Ring verstärkt den Beirat des Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, ehemaliger Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien und Mitglied der Enquetekommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestages, unterstützt den Kodex-Beirat des Deutschen Verbandes für Telekommunikation und Medien (www.dvtm.net). "Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Professor Ring einen erfahrenen Experten in den Bereichen neue Medien, digitale Gesellschaft und Jugendschutz für den Beirat gewinnen konnten", so Renatus Zilles, DVTM-Vorstandsvorsitzender. "Durch die gesammelte Expertise im Kodex-Beirat leistet dieser einen entscheidenden Beitrag zu einer positiven Entwicklung im konvergenten Telekommunikations-, Medien- und Energiemarkt".

"Der Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien ist ein positives Beispiel für gelungene Selbstregulierung. Unternehmen übernehmen freiwillig Verantwortung gegenüber Verbrauchern und Gesellschaft, indem sie sich der Selbstregulierung unterwerfen. Das Prinzip der eigenverantwortlichen Selbstregulierung habe ich immer vertreten und freue mich, nun im Kodex-Beirat Unternehmen bei der Ausgestaltung der Selbstregulierung unterstützen zu können", erläutert Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, der heute als Rechtsanwalt in München tätig ist. "Der Beirat und die Kodexkommission gehen proaktiv Themen wie Mobile Commerce an, bevor sie zum Politikum werden. Die Deutschlandinitiative FairApp hat Vorbildcharakter für Europa."

Der Kodex-Beirat berät die Expertenkommission, die den Kodex kontinuierlich fortschreibt und weiterentwickelt. In regelmäßigen Treffen bewertet der Beirat rückblickend Entwicklungen im TK- und Medienmarkt und blickt zudem präventiv nach vorn, um zukünftige Trends frühzeitig in den Kodex einfließen zu lassen.

Beiratsmitglieder:

- Dr. Detlef Eckert, Direktor bei der Europäischen Kommission
- Dr. Karl-Heinz Neumann, Geschäftsführer und Direktor WIK Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste GmbH
- Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Rechtsanwalt, ehemaliger Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien
- Prof. Dr. Norbert Schneider, ehemaliger Direktor Landesanstalt für Medien NRW
- Prof. Dr. Patrick Sensburg, Mitglied des Bundestags, CDU-Bundestagsfraktion
- Prof. Dr. Helmut Thoma, Medienberater und Gründer von RTL

Der interaktive, vom DVTM herausgegebene Kodex bietet seinen Anwendern hilfreiche Guidelines und Best Practice-Lösungen sowie einen Überblick über einzuhaltende gesetzliche und regulatorische Regelungen. Er hat das Ziel, neutrale Standards im Sinne von Verbrauchern, Politik und Wirtschaft zu schaffen.

Die letzte Sitzung des Kodex-Beirats fand am 19. November 2013 in Köln statt.

DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM) ist die zentrale Schnittstelle der an der Wertschöpfungskette Telekommunikation und Medien beteiligten Unternehmen. Darunter sind Diensteanbieter, Netzbetreiber, Serviceprovider, Reseller, technische Dienstleister, Medien- und Verlagshäuser sowie Consulting- und Inkassounternehmen zu finden. Ziel des Verbandes ist es, im Einklang mit Verbrauchern, Politik und Wirtschaft einen zukunftsorientierten, innovativen und wettbewerbsfähigen Telekommunikations- und Medienmarkt zu schaffen.

Die rund 50 Mitglieder des Verbandes agieren freiwillig im Rahmen des Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien. Der Kodex formuliert Branchenstandards und befähigt dazu, den Markt aktiv mitzugestalten. Der DVTM ging aus dem bereits 1997 gegründeten Fachverband Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste (FST) hervor. Im Februar 2011 erfolgte die Umbenennung in DVTM.