PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 339294 (dve cross media GmbH)
  • dve cross media GmbH
  • Max-Planck-Straße 8
  • 85609 Dornach/München
  • http://www.dve.de
  • Ansprechpartner
  • Ulrich Wessollek
  • +49 (4131) 4085-90

PICTORION das werk kauft Nuke-Firmen-Lizenz

dve Digital Video & Effects GmbH meldet den Verkauf einer Firmen-Lizenz der Compositing-Software Nuke von The Foundry an PICTORION das werk

(PresseBox) (München, ) "Wir haben uns entschlossen, Nuke als neue Desktop Compositing Software in unserem deutschlandweiten Firmennetzwerk zu installieren, um ab sofort Feature Film, aber auch Werbefilm-Projekte mit Nuke nun noch schneller bearbeiten zu können. Einer der Vorteile dieser Desktop Compositing Software besteht darin, dass sie sich einfach in die bestehende VFX Pipeline integrieren lässt und desweiteren mit ihren Tools im Hinblick auf 3D Compositing und Stereoskopie überzeugt! Wir freuen uns die langjährige Zusammenarbeit mit The Foundry hiermit noch zu intensivieren. " so Joerg Bruemmer, Head of Compositing von PICTORION das werk.

Jürgen Firsching von dve dazu: "The Foundry hat mit Nuke eine Software konsequent am Kreativen orientiert. Jeder kann Nuke in seinen Workflow optimal integrieren und sich ganz auf seine gestalterische Arbeit konzentrieren. Mit Nuke gibt es nur einen einzigen Workflow: Der ist so, wie der Kunde ihn will."

Nukes erstklassige 3D Compositing-Tools unterstützen Stereoskopie und bieten eine effiziente Multi-Channel Scanline Rendering Engine. Mit Version 6 kommt ein vollkommen neu programmiertes Rotoscope- und Paint-Toolset hinzu. Es arbeitet nondestructive und integriert Nukes Animations- und Tracking-Features mit Unterstützung der objektorientierten Attribute wie z. B. motion blur. Zusätzlich nimmt The Foundry seinen allseits hochgelobten Keylight-Keyer in das Standard- Feature-Set auf.

Nuke kostet als Einzel-Lizenz in Version 6.0 US$ 3500, NukeX wird mit einem Preis von US$ 6000 eingeführt.

Der britische Hersteller The Foundry ist führend in der Entwicklung von Visual- Effects- und Image-Processing-Technologien. Besonderer Fokus liegt auf der Optimierung von Workflows und der Qualitätssteigerung in der Film- und Video- Postproduktion. Seit 1996 ist das Unternehmen am Markt. Die Tinder Plug-Ins gehören zu den bekanntesten Tools der Firma, die seinerzeit die erste erfolgreiche Ergänzung von Highend-Postproduktions-Systemen waren. Heute ist das Unternehmen in Los Angeles und London vertreten. Unterstützt werden aktuell Systeme und Software wie After Effects, Autodesk® Media and Entertainment Systems, Avid DS, Baselight, Film Master, Fusion, Nuke.

PICTORION das werk gehört zu den größten Postproduktions-Netzwerken Deutschlands. An allen werbe- und medienrelevanten Standorten bietet PICTORION das werk digitale Bildbearbeitung auf höchstem Niveau. In Hamburg, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und München gehen insgesamt rund 150 Mitarbeiter auf die Wünsche der Kunden ein. Technische Qualitätssicherung, individuelle kreative Beratung und eine effektive und flexible Betreuung vor Ort sind besondere Schwerpunkte der Arbeit.

Die dve Digital Video & Effects GmbH bietet als Systemhaus seit 1998 Technik und Workflow-Beratung für Broadcast, Film- und Video-Postproduktionen an. Sie begleitet ihre Kunden von der Beratung über die Konfiguration und Installation bis zur Wartung und dem Support von Hard- und Softwaresystemen. Systematische Schulungen für die Qualifizierung von Mitarbeitern runden das Angebot ab. Als Systemhaus bietet die dve Hard- und Softwarelösungen für Audio, Assetmanagement, Broadcast, Compositing, Editing, Encoding, Grading, 3D, High-Speed-Speichernetzwerke sowie Archiv- und Backup-Lösungen an.

dve wurde 1998 von Jürgen Firsching und Michael Stein gegründet. Die Firma beschäftigt 12 Mitarbeiter und ist Vertriebspartner für die Marktführer Apple, Avid, Autodesk, Cinetal, Digidesign, DVS, Harris, IRIDAS, The Foundry, Pixelfarm und Quantum. Mit elf Jahren Erfahrung verfügt die dve über ein fundiertes Wissen in allen Fragen rund um Workflow-Lösungen für die Film- und Fernsehproduktion. Neben der Zentrale in München werden Kunden durch ein Vertriebsbüro in Düsseldorf betreut. Die Mitarbeiter der dve Digital Video & Effects GmbH kommen aus der realen Produktionswelt. Durch den Praxisbezug sind sie mit den täglichen Anforderungen der Kunden bestens vertraut. Die Produktionserfahrung umfasst News- und Magazin-Produktion, über Industrie- und Imagefilm, Fernsehund Kinospielfilm bis zur 2K- und 4K-DCI-Postproduktion. Schnelle Postproduktions-Netzwerke (SAN, NAS) Highend-Compositing und die Farbkorrektur sind Schwerpunkte der dve. Alle Bereiche der Postproduktion sind so abgedeckt. Durch spezielle Schulungen und Zertifizierungen durch die jeweiligen Hersteller erweitert dve ständig das Know-How seiner eigenen Mitarbeiter und kann so individuell auf den Kunden abgestimmte Lösungen exklusiv anbieten. Diese Fachkompetenz verhilft dem Freelancer als auch großen Produktionen oder Fernsehsendern zu einer maßgeschneiderten Lösung. Die Kompetenz der dve reicht vom Schnittsystem, Asset & Project Management, Renderfarmen, SAN und RAW- bis zu Stereoskopie-Workflows.