DRUTEX erhält Auszeichnung für den Export

Bytow/Polen, (PresseBox) - In der diesjährigen Liste 500 der Tageszeitung "Rzeczpospolita", einer Aufstellung der führenden polnischen Unternehmen, wurde DRUTEX, führender europäischer Hersteller von Vertikalfenstern, als einziges Unternehmen des Rankings in der Kategorie Export für seine dynamische Entwicklung und Aktivität auf ausländischen Märkten ausgezeichnet. Gleichzeitig gehörte DRUTEX zum engen Kreis der fünf Unternehmen, die für den renommierten Adler-Titel der "Rzeczpospolita" in der Kategorie "Beste Produktionsfirma" nominiert wurden.

Die Liste 500 ist die einzige umfassende Aufstellung der größten polnischen Unternehmen, die mit ihren Errungenschaften Markenzeichen der polnischen Wirtschaft darstellen. Eine Analyse des breiten Spektrums ihrer Finanzdaten schafft ein Bild ihrer Entwicklung, ihrer Verfassung und ihrer Wettbewerbsposition. Im Rahmen des Rankings werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich im vergangenen Jahr durch überdurchschnittliche Ergebnisse und eine dynamische Entwicklung hervorgetan haben.

DRUTEX konnte erneut  einen Aufstieg in der Aufstellung, der sich am schnellsten und effektivsten entwickelten Firmen, der sog. Liste 500 der größten polnischen Unternehmen, verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr erzielte das Unternehmen eine beachtliche Verbesserung seiner Position um ganze 38 Punkte und belegt nun Platz 363.

Der Wettbewerbsausschuss würdigte die ausgezeichneten Ergebnisse und die Lage der Firma und zeichnete DRUTEX als einziges Unternehmen, unter den 500 Firmen des Rankings, in der Kategorie Export aus und hob damit die dynamische Entwicklung und den Erfolg des Unternehmens im Aufbau von Wettbewerbsvorteilen auf dem globalen Markt hervor. DRUTEX ist ein führender europäischer Hersteller von Vertikalfenstern und der Export der Firma macht bereits 73% des Gesamtverkaufs aus. Das Unternehmen exportiert seine Produkte in die meisten europäischen Länder, aber auch in die USA, nach Mexiko, Australien und in den Nahen Osten. Die wichtigsten Auslandsmärkte der Firma sind Deutschland, Frankreich und Italien, wo DRUTEX seine Position und den Bekanntheitsgrad der Marke seit Jahren kontinuierlich steigert. Als Beweis für die internationalen Erfolge des Unternehmens steht neben den wachsenden Anteilen auf den verschiedenen ausländischen Märkten auch die immer größere Bekanntheit der Marke, die sich durch angesehene Auszeichnungen der Firma im Ausland bestätigt  hat.

"Die Verleihung der renommierten Auszeichnung der "Rzeczpospolita" bestätigt die Effektivität unserer Strategie zur Stärkung der führenden Position auf dem Fenster- und Türenmarkt. Der beste Beweis für den Erfolg des Unternehmens sind unsere Ergebnisse im Jahr 2016, die eindeutig zeigen, dass unsere Politik basierend auf Investitionen, moderner Technologie, einem umfassenden Portfolio und finanzieller Stabilität der richtige Weg für eine nachhaltige Entwicklung ist. Das Unternehmen stärkt seine Marktposition in Polen und im Ausland dynamisch, gewinnt Anerkennung in den Augen der Kunden in der ganzen Welt und verkauft polnische Fenster und Türen im Ausland als erstklassige, technologisch fortschrittliche Produkte. Das ist unser größter Erfolg", sagt Leszek Gierszewski, Vorstandsvorsitzender von DRUTEX S.A.

Eine bedeutende Auszeichnung im Rahmen der diesjährigen Liste 500 ist auch die Nominierung von DRUTEX für den Titel des polnischen Champions – den "Adler" der "Rzeczpospolita" in der Kategorie "Beste Produktionsfirma". Das Unternehmen gehörte damit zum engen Kreis der für diesen renommierten Titel nominierten Firmen einem Kreis von fünf unter den mehreren Hundert Unternehmen. Die Auszeichnung des "Adlers" der "Rzeczpospolita" wird seit 2001 an Firmen auf Grundlage von Kennzahlen verliehen, welche die Effektivität eines Unternehmens, dessen Stabilität und Entwicklungsfähigkeit definieren. Der Wettbewerbsausschuss wählt die Firmen unter denjenigen Unternehmen aus, die sich für die von der "Rzeczpospolita" herausgegebene renommierte Liste 500 der größten polnischen Unternehmen klassifizieren konnten. Dank konsequenter Tätigkeit, stetiger Investitionen in das Produktionspotenzial, wissenschaftlich-technologischer Einrichtungen, starken menschlichen Kapitals und innovativer Produkte stärkt DRUTEX seit Jahren seinen Platz unter den führenden polnischen Unternehmen. Die Firma verbessert von Jahr zu Jahr ihre Entwicklungsdynamik, ihre Einnahmen und ihre finanziellen Ergebnisse und bestätigt so Einfluss und Stabilität auf dem Markt – ein entscheidender Faktor für den Markterfolg von DRUTEX in Polen und im Ausland.

Die diesjährige Liste 500 präsentierte bereits zum 19. Mal die größten und entwicklungsstärksten polnischen Unternehmen.

Die Preisverleihung fand am 26. April in Warschau statt.

DRUTEX S.A.

DRUTEX wurde 1985 als Hersteller von Maschendrahtzäunen gegründet. Das innovationsreiche Familienunternehmen setzte seinen Schwerpunkt schnell auf die Produktion von Fenstern und wird durch sein rund 50 Millionen Euro teures Europäisches Bauelementezentrum über ein Produktionspotential von bis zu 7.000 Fenstern pro Tag verfügen. Des Weiteren entwickelt und produziert DRUTEX eigene Fensterprofile und stellt Fenster und Türen aus Holz und Aluminium sowie Brandschutztüren, Rollläden und eigenes Isolierglas her. In Deutschland verfügt das Unternehmen über ein starkes Händlernetz und bietet am Firmensitz mehr als 2.800 Mitarbeitern einen modernen und sicheren Arbeitsplatz. Das Unternehmen zeichnet sich neben hoher Produktqualität durch seine einmalige Lieferzeit von nur 7 Tagen innerhalb ganz Europas aus, die nicht zuletzt durch die rund 220 Fahrzeuge starke Flotte gewährleistet wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.