München wächst: DriveNow erweitert Geschäftsgebiet

München, (PresseBox) - .
- 10 km² Zuwachs im Westen der Stadt
- Mitglieder konnten abstimmen
- Neue BMW Modelle mit neuer Carsharing-Technik

DriveNow-Mitglieder in München können sich über ein größeres Geschäftsgebiet freuen. Der Carsharing-Anbieter hat sein Geschäftsgebiet im Westen der bayerischen Landeshauptstadt um zehn Quadratkilometer erweitert. Das neue Geschäftsgebiet umfasst nunmehr 75 Quadratkilometer und deckt damit rund ein Viertel des gesamten Münchener Stadtgebiets ab.

Neu hinzugekommen sind die Stadtteile Laim und Neuhausen-Nymphenburg. Das Geschäftsgebiet von DriveNow reicht nun vom Schloss Nymphenburg im Westen bis zur Weitenburger Straße im Osten und von Milbertshofen am Hart bis zum Tierpark Hellabrunn im Süden.

"Wo wir erweitern, darüber haben wir zum ersten Mal über eine separate Website und über Facebook umfassend unsere Mitglieder abstimmen lassen", erklärt Andreas Kottmann, Geschäftsführer bei DriveNow. "Das Votum der Mitglieder war uns sehr wichtig und ist natürlich bindend." Insgesamt haben sich mehr als 6.000 Mitglieder in München an der Abstimmung beteiligt. Laim und Neuhausen-Nymphenburg erhielten jeweils rund 1.500 Stimmen. Auch in Zukunft wolle das Unternehmen die Mitglieder in den jeweiligen DriveNow- Städten über Geschäftsgebietserweiterungen abstimmen lassen. In Kürze sollen beispielsweise die Berliner DriveNow-Kunden über die nächste Erweiterungsstufe für die Hauptstadt abstimmen können.

Anlässlich der Erweiterung des Geschäftsgebietes wird das Unternehmen in den kommenden Wochen die ersten neuen Modelle des BMW (1er) in München mit neuer Carsharing-Technik einflotten. Carsharingrelevante Hard- und Software sind im Unterschied zu den aktuellen DriveNow-Modellen bereits im BMW-System verbaut. Externe Geräte wie bislang entfallen. Wie bei BMW üblich, bedienen die Nutzer alle relevanten Systeme künftig über das iDrive-System in der Mittelkonsole der Autos. Erstmalig bei einem flexiblen Carsharing-Anbieter verfügen die Fahrzeuge auch über Kindersitze. Damit wird DriveNow familientauglich. Aktuell sind in München mehr als 18.000 Mitglieder beim Joint Venture der Sixt AG und der BMW Group registriert.

DriveNow GmbH & Co. KG

DriveNow ist ein Carsharing - Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG. Beide Unternehmen sind zu jeweils 50 Prozent an dem Joint Venture beteiligt. Die BMW Group bringt die Fahrzeuge und die Fahrzeug-Technologien in das gemeinsame Unternehmen ein. Die Sixt AG stellt die Premium-Services, das Vermietungs-Know-how, die IT-Systeme sowie ein flächendeckendes Stationsnetzwerk zur Registrierung der Kunden zur Verfügung. DriveNow bietet seit Juni 2011 in München, seit September 2011 in Berlin, seit Januar 2012 in Düsseldorf und ab Herbst 2012 in Köln ein modernes Mobilitätskonzept an. Wesentliches Merkmal von DriveNow ist ein stationsunabhängiges Anmieten und Abstellen der Fahrzeuge.

DriveNow nutzt ausschließlich hochwertige Premiumfahrzeuge der Marken MINI und BMW (1er). Alle Autos verfügen über mindestens vier Sitze, einer kompletten Komfortausstattung (z.B. Einparkhilfe, Klimaautomatik, Sitzheizung etc.) und höchst effiziente Motoren. Die Fahrzeuge sind mit dem DriveNow-Logo gekennzeichnet und so gut erkennbar. Abhängig von der Nachfrage können später auch andere Modelle flexibel in die Carsharing- Flotte aufgenommen werden. Künftig sollen bei DriveNow auch Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.