Trojaner Wannacry - ein Kommentar von DriveLock SE

München, (PresseBox) - Thomas Reichert, Vice President Product Management der DriveLock SE:

„Effektiver Schutz vor Ransomware benötigt eine einzigartige Kombination von Schutzmechanismen. Die Ransomware-Killchain wird durchbrochen, indem Mitarbeiter sensibilisiert werden. Module für Antivirus, Web Security und Device Control erschweren bzw. unterbinden die Verteilung der Ransomware, während Application Control das Ausführen von unbekanntem Code komplett verhindert. Im Ernstfall blockiert die Web Security den Verbindungsaufbau zu sog. „Command & Conquer Sites“. Die Sicherheitssoftware von DriveLock SE verbindet diese Schutzmechanismen in nur einem Agenten und entwickelt seinen Schutz auch für veraltete Betriebssysteme wie Windows XP ständig weiter.

Mittlerweile nimmt auch Microsoft den Angriff mittels Wannacry zum Anlass, um wieder Security Patches für Windows XP zu veröffentlichen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.drivelock.de.  

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Das Netzwerk steht bei IoT- Sicherheit in der Pflicht

Im­mer mehr Un­ter­neh­men set­zen IoT-fähi­ge Ge­rä­te ein. Im Di­gi­ta­li­sie­rungs­rausch ver­ges­sen sie da­bei häu­fig die Si­cher­heit. Sen­so­ren und IoT-An­wen­dun­gen selbst kön­nen die­se nicht ge­währ­leis­ten. Das ein­zi­ge, was der­zeit hilft: ein wi­der­stands­fähi­ges, schüt­zen­des Netz­werk.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.