Drägers >Zukunftsfabrik< entsteht planmäßig

Neubauten fertiggestellt, bereits 500 Mitarbeiter umgezogen

(PresseBox) ( Lübeck, )
Zwölf Monate nach Baubeginn sind die Neubauten am Standort Revalstraße (ca. 30.000 Quadratmeter überbaute Fläche) planmäßig fertiggestellt. Rund 500 Mitarbeiter sind Anfang April in die neuen Räumlichkeiten eingezogen. Außerdem wurden das neue Logistikzentrum und mehrere neue Produktionslinien in Betrieb genommen.

„In den vergangenen Monaten konnten wir bereits viele Prozessverbesserungen umsetzen, die schon jetzt maßgeblich zur Effizienzsteigerung beitragen. Wir werden das Projekt zum Jahresende fristgerecht abschließen und auch die geplanten Budgets einhalten", sagt Stephan Kruse, Leiter des Produktionsstandorts Lübeck.

Im weiteren Verlauf des Projekts werden die Umbauten der existierenden Produktionsgebäude fertiggestellt und die Prozessveränderungen in allen Bereichen abgeschlossen.

„Unsere wirtschaftliche Lage ist derzeit angespannt, aber unsere Märkte sind grundsätzlich intakt und bieten gute Aussichten für die Zukunft. Daher investieren wir, um effizienter zu werden", sagt Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender der Drägerwerk Verwaltungs AG. „Die Fertigstellung unserer Zukunftsfabrik ist ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg. Es freut mich daher besonders, dass wir die daraus resultierenden Einsparungen von 7,7 Millionen Euro jährlich bereits 2017 vollwirksam im Ergebnis realisieren können."

Dräger investiert derzeit rund 70,7 Millionen Euro in die Produktion und die Infrastruktur am Standort Lübeck. Ziel ist es, den Anforderungen der Kunden und Märkte auch zukünftig gerecht zu werden. Die Produktion wird dafür am Standort Revalstraße zusammengefasst.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.