Induktive Drehgeber jetzt mit höherer Auflösung verfügbar

(PresseBox) ( Traunreut, )
Die induktiven Drehgeber der Baureihe ExI 1300 sind jetzt in Versionen mit noch höherer Auflösung erhältlich. Je nach Applikation und der Anforderung an die Genauigkeit kann somit alternativ ein induktiver oder optischer Absolutwertgeber verwendet werden. Die Drehgeber der Baureihe ExI 1300 mit EnDat 2.1-Schnittstelle haben eine Singleturn-Auflösung von 19 Bit (524 288 Positionswerte / Umdrehung ), womit eine noch höhere Regelgüte des Antriebs erreicht wird.

Induktive Drehgeber weisen gegenüber Antrieben mit Resolvern Vorteile in Bezug auf Positioniergenauigkeit, Gleichlaufverhalten und Regeldynamik auf. Ermöglicht wird dies durch die größere Regelbandbreite und eine deutlich höhere Anzahl an Signalperioden für die Singleturn-Positionswertbildung. Der Positionswert wird durch eine integrierte Elektronik bereits im Drehgeber erzeugt und über die schnelle bidirektionale EnDat-Schnittstelle an die Folge-Elektronik rein digital oder optional auch mit Analogsignalen übertragen. Ein über die synchron-serielle Schnittstelle beschreibbares und lesbares EEPROM macht Anwenderparameter in der Folge-Elektronik jederzeit verfügbar, wodurch eine automatische Inbetriebnahmeunterstützung ermöglicht wird.

Aufgrund der echten Multiturn-Funktionalität des Drehgebers entfällt ein Referenzieren der Anlage nach Stromausfall bzw. Wiederinbetriebnahme. Bisherige batteriegestützte Systeme mit den notwendigen Wartungsintervallen können entfallen. Alarm- und Diagnosefunktionen stellen eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sicher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.