CT300-Galaxy - High Speed für den Kombinations-Boardtest

(PresseBox) ( Berlin, )
Das neue Board-Testsystem von Dr. Eschke Elektronik sichert hervorragende Eigenschaften zu einem günstigen Preis.
Der Tester kann als MDA bis zu 3.600 Testpunkte kontaktieren, ermöglicht 280 MS/s für alle Digitalkanäle und 1 GS/s für analoge Funktionstests.
Für den MDA/ICT sind die notwendigen Funktionen PCB-CAD-Import, automatische Programmgenerierung, Debugging, Logging und Statistik sowie eine leistungsfähige papíerlose Reparaturstation verfügbar.
Ein zentraler 32 Bit Embedded RISC/DSP sichert über USB2 eine schnelle Kommunikation mit dem Steuer-PC und synchrone Testabläufe.

Die Precision Measurement Unit (PMU) hat 2 hochauflösende Analogmesseinheiten, 4-Quadran¬ten¬quellen, 1 Arbitrary Generator, 1 Scope-Modul und 2 Guarding-Verstärker. Die skalierbare Scanner-Hardware-Struktur ist über das Testprogramm einstellbar. Es sind 2- bis 8-Draht-Messungen möglich. Schnelle Impulsmessverfahren gewährleisten kurze Testzeiten.
Die PMU ist mehrfach parallel einsetzbar, so dass auch ein 4-fach Arbitrary-Generator und ein 4-fach Scope für komplexere Funktionstests verfügbar sind.

Mit max. 640 digitalen Kanälen, 2 MSteps Testvektoren und variablen Signalpegeln sind reale dyna-mische Funktionstests für komplexe Boards möglich. Die bidirektionalen Digitalmodule ermöglichen auch Analogmessungen an den DUT-Pin (Test per Pin, Pegel, Leakage, Lasten). Komfortable Teach-In sowie Pattern-Export- und -Import¬funk¬tionen sind verfügbar.

Multikanal-Analogmodule ermöglichen als 4-Quadrantenquellen Spannungen bis 44V und Mess-auflösung mit 24 Bit. In Abhängkeit von den gewählten Strombereichen sind Module mit 4 bis 32 Kanälen verfügbar.
Programmierbare DUT Power Supplies und Lastmodule bis 104V/1,5A und 5,5V/11A, elektronische Lasten und Stromquellen sind verfügbar. Die Ausgänge dieser Module sind potentialfrei und für größere Spannungen und Ströme kaskadierbar.

Die Bedienoberflächen sind intuitiv. Der neueste Software-Standard wird angewendet. Das Erlernen von Programmiersprachen entfällt. Der Trainingsumfang ist sehr gering. Die Kopplung an Systeme der Produktionssteuerung ist sehr gut möglich. Die Software läuft unter den aktuellen Microsoft-Betriebssystemen.

Der Einsatz erfolgt bereits für die Automobil- und Automatisierungstechnik. Dabei werden sowohl Kleinserien als auch Großserien mit automatischen In-Line-Systemen, für die spezielle Rack-Varian¬ten verfügbar sind, geprüft. Die modulare Testerstruktur gewährleistet einen Ausbau entsprechend dem Anwenderbedarf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.