Ministerin fasziniert von BOY

(PresseBox) ( Neustadt-Fernthal, )
Rund 225.000 Besucher zählte die weltweit größte Industriemesse mit 6550 Ausstellern aus 62 Ländern in diesem Jahr. Der Besuch der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke auf der international bedeutenden Hannover Messe war sicherlich einer, wenn nicht sogar der Höhepunkt für das Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff (IMKK). Der vom Wirtschaftsministerium des Landes Rheinland-Pfalz initiierte IMKK ist eine Netzwerkorganisation für die Unternehmen des nördlichen Landesteils. Die Wirtschaftsministerin zeigte sich bei Ihrem Besuch auf dem IMKK-Messestand speziell von der BOY 55 E (550 kN Schließkraft) sehr angetan. Auch der Landrat vom Kreis Neuwied, Herr Rainer Kaul besuchte das IMKK auf der Hannover Messe.

Dabei ist Eveline Lemke nicht zum ersten Mal von der Performance der BOY-Spritzgießautomaten fasziniert. Bereits 2012 überreichte sie dem familiengeführten Unternehmen BOY im Rahmen eines Förderprojektes die Auszeichnung SUCCESS 2012 - Vorsprung durch Innovation. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) prämierte den Einsatz des Servo-Antriebs bei der E-Baureihe von BOY als eine der herausragenden technologischen Entwicklungen der rheinland-pfälzischen Mittelstands-Industrie.

Live vor Ort ist besser

Das Exponat des Herstellers aus Neustadt-Fernthal zeigte die interessante Live-Produktion von hochtransparenten Linealen. Diese wurden durch ein Entnahmesystem aus dem Werkzeug entnommen, der Anguss abgetrennt und anschließend auf einem Förderband abgelegt. Kaum aus der definierten Kühlstrecke herausgefördert, fanden die Lineale bei den zahlreich wartenden Standbesuchern einen reißenden Absatz.

"Während der gesamten fünf Messetage war unser Gemeinschaftsstand überaus gut besucht. Mit einer produzierenden Maschine unterschieden wir uns von einer Vielzahl anderer Messestände. Das haben die zahlreichen Besucher honoriert" so das zufriedene Statement von Harald Schmillen, dem Organisator des Gemeinschaftsstandes des IMKK und Geschäftsführer der Mittelstandsförderung im Landkreis Neuwied GmbH

BOY goes smart

Neben dem Servo-Antrieb zeigte der Hersteller von Spritzgießautomaten bis 900 kN Schließkraft auch seine neueste, mehrfach patentierte Innovation Procan ALPHA ® 2. Mit neuer Bedienstrategie überzeugt die Maschinensteuerung in punkto Präzision, Dynamik und einfacher Bedienbarkeit.

Scrollen von Bildschirmseiten oder Seiten wechseln durch Wischen - wie bei modernen Kommunikationsmitteln - sind mit dem neuen Display möglich. Der wesentliche Unterschied des in Form eines BOY-Logos gestalteten Displays ist die Multitouch-Fähigkeit des neuen Systems. Gegenüber den früheren Folien-Touchsystemen gewährleistet die neue PCT-Touch-Technologie der Procan ALPHA ® 2 eine wesentlich langlebigere Funktionalität. Eine Nachkalibrierung des Bildschirms kann entfallen und die Touch-Oberfläche ist zusätzlich durch ein stabiles Sicherheits-Coverglas vor Beschädigungen geschützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.