BOY-Messestand auf der Chinaplas 2017 gut besucht

Neustadt, (PresseBox) - Ein sehr stark besuchte Chinaplas 2017 und reges Interesse an 3D-gedruckten Metall-Werkzeugen für den Einsatz in Spritzgießmaschinen verzeichnete BOY Mitte Mai in Guangzhou / China. Auf dem internationalen Schauplatz der Kunststoffbranche versammelten sich nicht nur die chinesischen Anbieter, auch der deutsche Hersteller von Spritzgießautomaten im Schließkraftbereich bis 1.000 kN war vor Ort erfolgreich präsent.

„Wir waren schon vor der Chinaplas davon überzeugt, dass die Verwendung von in Stahl gedruckten Spritzgießwerkzeuge bei vielen Anwendern sehr gut ankommen wird. Aber was wir dann hier auf unserem Stand feststellen konnten, übertraf unsere Erwartungen vielfach“ so BOY-Exportleiter Wolfgang Schmidt. „Dieses Konzept liegt voll im Trend: Von der Idee zum fertigen Spritzgießteil in kürzester Zeit – das ist heute angesagt. Mit der 3D-Technik ist dieses Ziel kostensparender und zeitlich weniger kritisch erreichbar. Unsere Spritzgießautomaten, insbesondere die BOY XS mit Werkzeugwechselsystem entsprechen genau den Anforderungen des Marktes. Mit kurzen Umrüstzeiten, prädestiniert für kleine Losgrößen sowie mit kostengünstig zu erstellenden Formeinsätzen sind die BOY-Spritzgießautomaten zukunftsweisend.“

Effiziente Maschinentechnik

Neben einer BOY 25 E (250 kN Schließkraft) mit energieeffizientem Servo-Antrieb präsentierte BOY auf dem Messestand seiner chinesischen Vertretung Trillion Machinery Co., LTD die BOY XS mit 100 kN Schließkraft.

Ausgestattet mit einem Servo-Antrieb, stellt die BOY 25 E herkömmliche hydraulische Antriebssysteme in punkto Effizienz, Präzision und Laufruhe weit in den Schatten. Der bewährte Maschinentyp bietet trotz einer Aufstellfläche von nur 1,8 m² mit der frei überstehenden Schließeinheit auch großvolumigen Werkzeugen genügend Platz. Mit vier der insgesamt sieben möglichen Schneckendurchmesser sind wesentlich höhere Einspritzgeschwindigkeiten erreichbar.

Die BOY XS überzeugt durch maximale Leistung auf kleinster Fläche (0,77 m²). Der für den industriellen Dauerbetrieb ausgelegt Spritzgießautomat von BOY produzierte auf der Chinaplas in unter fünf Sekunden praktische Kabelverbiner aus HDPE. Mit den Standard-Schneckendurchmessern 12, 14, 16 und 18 mm sind Hubvolumina bis zu 10,2 cm³ möglich. Die patentierte Mikro-Plastifiziereinheit von BOY mit 8 mm Durchmesser gewährleistet kürzeste Verweilzeiten in der Maschine – ein großer Vorteil zur schonenden Verarbeitung temperatursensibler Materialien.

Ohne Berührungsängste

Beide gezeigten Exponate waren mit der mehrfach patentierten Steuerungsfamilie Procan ALPHA ® ausgestattet. Sie punktet in Präzision, Dynamik und einfacher Bedienbarkeit durch ihre Multitouch-Fähigkeit. Damit sind Bedienstrategien wie Scrollen von Bildschirmseiten oder Seiten wechseln durch Wischen – wie bei modernen Kommunikationsmitteln – möglich. Das 15“ große Full-Touch-Display mit brillanter LCD-LED Technik überzeugt mit textarmen Bildschirmseiten in Chinesisch (insgesamt stehen 23 Sprachen zur Verfügung) und einprägsamen Symbolen. Die in der Steuerung hinterlegte digitale Hilfsfunktion zur Maschinensteuerung in Landessprache kam bei den interessierten Besuchern auf dem BOY-Messestand besonders gut an.

Dr. Boy GmbH & Co. KG

Die Dr. Boy GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Hersteller von Spritzgießautomaten im Schließkraftbereich bis 1.000 kN. Die sehr kompakten, langlebigen Automaten arbeiten präzise, energiesparend und somit höchst wirtschaftlich. Durch innovative Konzepte und Lösungen erweist sich BOY immer wieder aufs Neue als Trendsetter. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1968 wurden mehr als 45.000 Spritzgießautomaten an Kunden auf allen Kontinenten ausgeliefert. Das inhabergeführte Unternehmen setzt konsequent auf Ingenieurleistung und Wertarbeit "made in Germany".

Mehr Informationen unter www.dr-boy.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.