Doro bietet exklusiven Technik-Service für Zuhause in Kooperation mit HELFERLINE

Durch die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen HELFERLINE erhalten Doro Kunden 30 Minuten kostenlose Technikhilfe

(PresseBox) ( Lund, )
Immer mehr Senioren sind in der digitalen Welt unterwegs. Deshalb hat Doro es sich zur Aufgabe gemacht, ihnen mit altersgerechten Smartphones passende Kommunikationsmöglichkeiten zu liefern. Der Umgang mit Technologien und Anwendungen ist nämlich nicht für alle Senioren einfach, wie die Studie Digitale Kompetenzen im Alter zeigt. Das Vertrauen in die eigenen Kenntnisse sinkt, je höher die Altersklasse ist. Von den für die Studie befragten 60- bis 69-Jährigen gaben nur 50 Prozent an, dass sie über gute bis sehr gute Kenntnisse verfügen. Bei den über 70-Jährigen waren es sogar nur 36 Prozent. Die Produkte und Lösungen von Doro erleichtern es Senioren deswegen, den Kontakt zu Familie und Freunden aufrecht zu erhalten und ermuntern, die vielen Vorteile neuer Technologien für sich zu entdecken und zu nutzen. Die intuitive Benutzeroberfläche „EVA“ fragt Nutzer beispielsweise, was sie vorhaben (Telefonieren, Nachrichten schreiben, Fotografieren, Adressen finden und Routen planen etc.) und führt danach ihre Wünsche aus. Trotzdem bleiben die technischen Herausforderungen für ältere Menschen heutzutage vielfältig und aus diesem Grund bietet Doro ab sofort einen zusätzlichen Mehrwert für seine Kunden an: einen persönlichen und individuellen Technik-Service für Zuhause. 

HELFERLINE bei technischen Problemen

Um diesen Service für die eigenen Kunden zur Verfügung zu stellen, ist Doro mit dem österreichischen Service-Unternehmen HELFERLINE eine Kooperation eingegangen. Der Service bietet Unterstützung bei technischen Problemen: Wenn sich jemand zum Beispiel mit seinem Computer oder Smart-TV plagt, kann er im Netz oder über eine kostenlose Hotline HELFERLINE kontaktieren, für den das Unternehmen dann anschließend einen für das individuelle Problem qualifizierten Techniker vermittelt. Eine effiziente Fernwartung via Telefon ist sofort möglich und falls ein Servicetermin für einen Hausbesuch nötig ist, wird dieser unkompliziert gemeinsam vereinbart.

„Wir von Doro haben uns mit HELFERLINE zusammengetan, um Senioren noch umfangreicher in ihrem Alltag zu unterstützen. Wenn Technik nämlich mal hakt, ist nicht immer gleich Hilfe in direkter Nähe – vor allem nicht während der aktuellen COVID-19-Pandemie, in der es zu vermehrter Isolation von Senioren kommt. Die Technikhilfe von HELFERLINE ist da eine hilfreiche Lösung, denn sie ist jederzeit erreichbar und kann auch via Fernwartung genutzt werden“, so Michael Rabenstein, Geschäftsführer und Regional Manager DACHbei Doro.

Exklusive Gratisminuten

Ab sofort können alle Kunden von Doro den Service exklusiv für dreißig Minuten kostenlos nutzen, egal ob ein Produkt von Doro neu gekauft wird oder bereits vorhanden ist. Nach Ablauf der dreißig Gratisminuten kostet die Technik-Hotline 1,99 Euro pro Minute und der Vor-Ort-Service 14 Euro pro Viertelstunde. Anfahrtskosten fallen innerhalb der Landeshauptstädte keine an. Wenn ein Problem bei einem Besuch eines Technikers einmal nicht zu lösen ist, muss der jeweilige Kunde überhaupt nichts bezahlen – dieser Fall ist angesichts einer Lösungsquote von nahezu hundert Prozent jedoch selten.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Doro. In den letzten vier Jahren konnten wir bereits tausenden Seniorinnen und Senioren erfolgreich bei diversen Technikproblemen helfen. Zu den seniorengerechten Smartphones von Doro passt unser Service perfekt. Mit der Technikhilfe erweitern wir das bereits breite Angebot an unterstützenden Dienstleistungen für Senioren, das Doro bereitstellt. Der Mehrwert, der dadurch entsteht, ist im Einzelhandel bisher einzigartig“, sagt Clemens Schmidgruber, CEO bei HELFERLINE.

Weitere Informationen zu der Kooperation von Doro und HELFERLINE sind unter dem folgenden Link zu finden https://www.doro.com/de-de/warum-doro/helferline/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.