Langfristprognose: Weiter mit dem Achterbahn-Sommer!

Erst kalt und nass, dann ein paar Tage sommerlich-heiß und anschließend direkt wieder kühler. Der Sommer 2007 fährt mit uns Achterbahn. Und: Es geht so weiter!

(PresseBox) ( Bonn, )
Vor einem Jahr saß ganz Deutschland draußen. In der einen Hand die Bratwurst, in der anderen die Deutschlandfahne. Während der WM 2006 herrschte über Wochen heißes Sommerwetter. In diesem Jahr sieht der Sommer anders aus: Lange blieb es herbstlich-grau und kühl, erst am Wochenende schlug der Sommer mit aller Macht zu. Doch die hohen Temperaturen werden zur Wochenmitte schon wieder Geschichte sein.

Michael Klein vom Wetterservice Donnerwetter.de erwartet, dass es auch erst einmal so weiter geht: „Wir haben in diesem Jahr einen wechselhaften Sommer erwischt, wie er für Deutschland häufig typisch ist. Immer wieder ziehen Tiefdruckgebiete von der Nordsee zur Ostsee und bringen uns kühle Luft und Regenwolken. Zwischendurch wird’s immer mal wieder kurz sommerlich-warm.“

Nach dem milden Rekordwinter und neun warmen Monaten in Folge hatten viele automatisch einen neuen Rekordsommer erwartet. Doch die Donnerwetter.de-Meteorologen sagten schon im Mai den wechselhaften „Achterbahn-Sommer“ voraus. „Jetzt hoffen wir, dass der August längere Zeit beständig sommerlich bleibt. Auch im September gibt es gute Chancen für etwa 10 Tage Altweibersommer“.

„Aber ist das alles denn noch normal? Spielt das Wetter verrückt?“ Das sind die Fragen, die die Meteorologen zur Zeit am häufigsten hören. „In Deutschland gibt es im Sommer keine Sonnengarantie“, antwortet Michael Klein. „Sonst wären ja zum Beispiel unsere Vorfahren auch nicht auf die Idee gekommen, die Siebenschläfer-Bauernregel aufzustellen. Wenn früher jeder Sommer sonnig und warm gewesen wäre, dann wäre die Bauernregel eine absolute Tintenverschwendung!“

„Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag“ geht davon aus, dass Anfang Juli das Wetter der kommenden Wochen entschieden wird. Und tatsächlich behält die Regel in etwa 7 von 10 Jahren Recht. Wie auch in diesem Sommer…

Die Langfristprognose ist im Internet unter www.donnerwetter.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.