Höhere Effizienz und Prozesssicherheit

Neue Sterilfilterelemente für anspruchsvolle Anwendungsbereiche

(PresseBox) ( Haan, )
Kurz nach der Einführung der neuen Ultra-Filter-Generation, mit der der Druckluft-Anwender erhebliche Effizienzgewinne erzielen und seine Druckluftkosten senken kann, stellt Donaldson nun auch eine neue Baureihe von Sterilfilterelementen für die Prozessluftaufbereitung vor, die auf denselben Entwicklungsprinzipien basieren.

Herzstück der Filterelemente ist das neue Tiefenfiltermedium mit einer hydrophoben Plasma-Beschichtung. Die wasserabweisende Beschichtung verleiht den Elementen höhere Resistenz bei CIP Prozessen und senkt gleichzeitig den Differenzdruck beim Trockenblasen nach Dampf-Sterilisierungen. Für den Anwender bedeutet dies eine hohe Sicherheit und lange Standzeiten der Elemente auch unter verschiedensten Betriebsbedingungen.

Ebenso effizienzsteigernd wirkt sich die Plissierung des Filtermediums aus. Dadurch vergrößert sich die nutzbare Filterfläche erheblich – mit dem Ergebnis, dass eine sehr hohe Partikelaufnahmefähigkeit erreicht wird und der Differenzdruck über lange Einsatzzeiträume stabil bleibt.
Umfangreiche Vergleiche in den Testlabors von Donaldson sowie Praxistests haben gezeigt, dass diese konstruktiven Maßnahmen zu einer nachhaltigen Senkung des Differenzdrucks führen: Herkömmliche Sterilfilterelemente wiesen sowohl bei der Druckluftfiltration als auch unter atmosphärischen Bedingungen, d.h. bei einer simulierten Tankbelüftung, deutlich höhere Differenzdrücke auf.

Dabei gewährleisten die neuen Elemente mit der Bezeichnung P-SRF N eine hohe Abscheideleistung von 99,99998% bezogen auf Öltröpfchen mit 0,3 μm Durchmesser (DOP-Test). Der neue Filter wurde von einem unabhängigen Institut (TNO / Niederlande) erfolgreich auf die Rückhaltung von Bakterien (Brevundimonas diminuta) und Viren/Phagen (MS-2 Coliphagen) getestet. Die Filterelemente sind in einem Temperaturbereich von -20 bis +200 oC einsetzbar und für die Dampfsterilisation sowie die Sterilisation mit H2O2 (VPHP Sterilisation) geeignet.

Das Filtermedium der P-SRF N Elemente ist chemisch inert und wurde speziell für die Rückhaltung von Bakterien, Phagen und Viren modifiziert. Die validierten Rückhalteraten gewährleisten höchste Sicherheit für alle aseptischen Prozess-Anwendungen von Druck– oder Prozessluft – zum Beispiel bei der Lebensmittelherstellung, bei Verpackungsprozessen sowie bei der Belüftung von Tanks und Fermentern in Brauereien, Molkereien und Anlagen der Biotechnologie. Es stehen zehn verschiedene Baugrößen für Volumenströme von 60 bis 3000 m3/h zur Verfügung, und selbstverständlich bietet Donaldson auch die passenden Filtergehäuse für die Druckluft-Sterilfiltration und die Tankbelüftung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.