Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1118020

dokeo GmbH Löffelstraße 40 70597 Stuttgart, Deutschland https://www.dokeo.de
Ansprechpartner:in Herr Wolfgang Scheunemann +49 711 2208640
Logo der Firma dokeo GmbH
dokeo GmbH

Geschäftsführer-Wechsel bei dokeo: Bernhard Storz folgt Wolfgang Scheunemann

Storz übernimmt alle Geschäftsanteile / Scheunemann bleibt weiter im Boot

(PresseBox) (Ostfildern/Esslingen, )
Die dokeo GmbH, Ostfildern, erhält zum 1. Juli 2022 einen neuen Geschäftsführer: Wolfgang Scheunemann, der dokeo im Jahr 2004 gegründet hat, tritt aus Altersgründen aus der Geschäftsleitung und dem Gesellschafterkreis aus und übergibt den Stab an Bernhard Storz, der gleichzeitig Geschäftsführer der Storz Medienfabrik GmbH in Esslingen ist und bleibt. Scheunemann bleibt der dokeo GmbH weiterhin auf viele Jahre mit Rat und Tat verbunden.

Diese organisatorische Veränderung ist ein weiterer Schritt der vor über einem Jahr begonnenen und sich in gemeinsam betriebenen Projekten stetig verstärkten Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: dokeo wird weiterhin die Weiterbildungs-Seminare der dokeo CSR-Akademie durchführen und sein ganzes Spektrum an Beratungsdienstleistungen beibehalten. Dazu zählt auch der angesichts der aktuellen energiepolitischen Herausforderungen noch wichtiger gewordene und in seiner Art einmalige „Quick-Check Klimaneutralitäts-Performance“, ebenso wie Beratung zum Lieferkettengesetz, zur CSR-Implementation und vielen anderen Themenbereichen. Storz wird sein bisheriges Engagement bei der Erstellung von Online-Nachhaltigkeitsberichten, Präsentationen, Social-Media-Inhalten, Videos und interaktiven Anwendungen mit CSR- und Innovationsbezug für eine verstärkte Sichtbarkeit von Nachhaltigkeits­kommunikation der Unternehmen verstärken.

Die Anforderungen an die Nachhaltigkeitskommunikation von Unternehmen wachsen seit Jahren. dokeo hält schon jetzt für seine Kunden eine deutsche Übersetzung der ansonsten nur in Englisch verfügbaren Berichtslinien der Global Reporting Initiative (GRI) bereit, die für alle nach dem Jahr 2022 veröffentliche Berichte verbindlich sind. Auch über die Weiterentwicklung der Berichtspflichten durch nationale und europäische Institutionen informiert dokeo weiterhin seine Kunden.  

Immer mehr Unternehmen, die Wert auf Nachhaltigkeitskommunikation legen, erwarten zusätzlich zum Nachhaltigkeitsbericht auch mediale Aktivitäten. Die Storz Medienfabrik zählt zu den kreativsten Agenturen Deutschlands und ist mit ihrer Verstärkung des CSR-spezifischen Know-hows jetzt bestens auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet. Beide Unternehmen sehen sich als Schrittmacher bei der ganzheitlichen Unterstützung von CSR-Kommunikationsdienstleistungen.

Bernhard Storz dankt Wolfgang Scheunemann für seine jahrelange und qualitativ hochwertige  Arbeit bei dokeo. Der Leiter der ZDF-Umweltredaktion, Volker Angres, sowie der Chef der ARD-Sendung „Börse vor acht“, Markus Gürne, nannten Scheunemann – unabhängig voneinander –öffentlich den „CSR-Papst in Deutschland“. Unvergessen ist sein 13-jähriges Engagement beim „Deutschen CSR-Forum“, das unter seiner Leitung mit bis zu fast 1000 Teilnehmern jahrelang der wichtigste Branchetreff zu CSR und Nachhaltigkeit in Deutschland war. Der dort verliehene „Deutsche CSR-Preis“ hatte Strahlkraft weit über das Forum hinaus. Unvergessen ist auch sein Engagement zur Versöhnung von Wirtschaft und Zivilgesellschaft, seine Erfolge in der Mediation zwischen Unternehmen und Umweltverbänden, das in einem Fall sogar das Weiterbestehen eines milliardenschweren Konzerns ermöglichte. Bernhard Storz freut sich, dass Wolfgang Scheunemann auch weiter dabei bleiben und dokeo sowie die Storz Medienfabrik mit Rat und Tat unterstützen wird.

Wolfgang Scheunemann hat in Bernhard Storz einen Partner gefunden, der Nachhaltigkeit und Umweltschutz genauso ernst meint und – wie Scheunemann auch – mehrfach auf Aufträge lieber verzichtet hatte, als sich auf „Greenwashing“ einzulassen. Scheunemann schätzt die Kreativität, Dynamik und Umsetzungsfähigkeit der Storz Medienfabrik, die er bisher schon erleben konnte, gerade wenn es um CSR und Nachhaltigkeit geht. Hierbei ist es Storz sehr wichtig, alle Aspekte von CSR zu berücksichtigen – ökonomische, ökologische und soziale. Gerade in der momentanen Situation, in der sich die Wirtschaft und die Gesellschaft in einem drastischen Wandel nach der Pandemie und während des Krieges von Russland in der Ukraine befindet, ist eine vorausschauende und vielleicht disruptive Sicht notwendig.

Um die Herausforderungen der nächsten Jahre anzunehmen, hat sich die Storz Medienfabrik gleichzeitig personell verstärkt. Das neue Geschäftsfeld wird zukünftig von Tina Türk, die seit einigen Jahren in der Geschäftsleitung der Storz Medienfabrik ist, geleitet. In den nächsten Wochen werden weitere Kräfte speziell für den CSR-Bereich dazu stoßen.

Weitere Informationen im Internet: www.dokeo.de, www.dokeo.de/akademie und www.storz.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.