PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 567421 (Doepke Schaltgeräte GmbH & Co. KG.)
  • Doepke Schaltgeräte GmbH & Co. KG.
  • Stellmacher Str. 11
  • 26506 Norden
  • http://www.doepke.de
  • Ansprechpartner
  • Carmen Dollhäubl
  • +49 (821) 34300-22

Doepkes DMRCD und DRCM Typ B lieferfähig

Multitalente für flexiblen Fehlerstromschutz und Differenzstrom-überwachung inklusive Voralarmfunktion

(PresseBox) (Norden, ) Die modularen Fehlerstromgeräte DMRCD und die Differenzstrom-Überwachungsgeräte DRCM der Firma Doepke Schaltgeräte GmbH sind in der allstromsensitiven Variante (Typ B) lieferbar. Die VDE-zertifizierten Geräte sichern die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für den Personen- und Brandschutz. Sie gewährleisten eine frühzeitige Fehlererkennung ohne (DRCM) bzw. mit (DMRCD) Abschaltung in elektrotechnischen Anlagen bis 300 A Bemessungsstrom bei einer Spannung bis 690 V. Eine individuell einstellbare Voralarmschwelle und Auslöseverzögerung erhöhen die Anlagenverfügbarkeit und sparen auf diese Weise Kosten. Die Geräte der Baureihen DMRCD und DRCM eignen sich für den Einsatz in vielen Industriezweigen wie zum Beispiel in der Metallverarbeitung, Automobilindustrie, Maschinenbau, Lebensmittelherstellung, Kunststoff-, Gummi-, Leder- und Textilverarbeitung, Druckereien, Papierproduktion und -verarbeitung, Verpackungstechnik, Land- und Forstwirtschaft oder im Bergbau. Weitere Anwendungsbereiche sind Medizintechnik, IT, Verkehrswesen, Energieversorgung, Veranstaltungs- und Medientechnik.

Doepkes allstromsensitives Differenzstrom-Überwachungsgerät DRCM 1B+ dient in Kombination mit einem Differenzstromwandler u.a. zum Überwachen elektrischer Anlagen, die beim Auftreten von Fehlerströmen nicht sofort abgeschaltet werden dürfen, wie es im verarbeitenden Gewerbe oder in der Medizintechnik häufig der Fall ist. Bei Überschreitung eines kritischen Werts erfolgt die Alarmierung über LEDs an der Gerätefront. Mit Hilfe von zwei integrierten unabhängigen Wechslerkontakten wird der Voralarm und Hauptalarm an externe Geräte wie Meldepanels oder SPS weitergeleitet. Die einstellbare Auslöseverzögerung verhindert, dass das Gerät auf kurzzeitige Differenzströme anspricht. Doepkes RCM optimiert neben der vorbeugenden Instandhaltung auch den präventiven Brandschutz und erfüllt alle Anforderungen gemäß Produktnorm DIN EN 62020 (VDE 0663).

Die allstromsensitive MRCD gemäß Produktnorm DIN EN 60947-2 bestehend aus modularem Fehlerstromgerät DMRCD 1B+ in Verbindung mit einem externen Summenstromwandler und einem separaten von Doepke freigegebenen Leistungsschalter bietet einen optimalen Personen- und Brandschutz gemäß den einschlägigen Errichtungsbestimmungen bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit der Anlagen. Sie genügt den Anforderungen der VDE 0113-1 (Elektr. Ausrüstung von Maschinen) bezüglich Fehlerstromschutzmaßnahmen. Zudem kann in Photovoltaikanlagen eine permanente Überwachung mit Brandschutz normkonform realisiert werden. Auch dieses Gerät bietet einen einstellbaren Voralarm. Eine Abschaltung erfolgt erst bei Auslösung des Hauptalarms. Bemessungsfehlerstrom und Auslöseverzögerung sind auch hier einstellbar.

Beide Baureihen sind für eine Spannung bis 690 V geeignet und erfassen Differenzströme von DC bis 100 kHz. Die Geräte sind auch in der Ausführung Typ A (pulsstromsensitiv) erhältlich.

ELTEC, Nürnberg, 16. bis 18. Januar 2013, Halle 1, Stand 218 www.doepke.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.