Der Doctor Web Virenrückblick für Februar 2017

Frankfurt, (PresseBox) - Die Virenanalysten von Doctor Web entdeckten im Februar 2017 einen weiteren Bankentrojaner. Dieser bettet fremde Inhalte in Webseiten ein und startet einen VNC-Server auf dem infizierten PC. Darüber hinaus analysierten die Experten von Doctor Web einen neuen Linux-Trojaner.

Der neu entdeckte Bankentrojaner Trojan.PWS.Sphinx.2 fügt fremde Inhalte in Webseiten von Banken ein (sogenannte Web-Injects), die Anwender nicht als solche erkennen. So kann er Daten klauen, die Nutzer auf dieser Website eingeben. Der folgende Beispielcode zeigt die Einbettung auf der Website bankofamerica.com: siehe Foto 

Trojan.PWS.Sphinx.2 funktioniert folgendermaßen: Der Trojaner bettet sich beim Booten in den Prozess explorer.exe ein und entschlüsselt einen Konfigurationsblock. Auf diesem sind die Adresse eines Verwaltungsservers und der Schlüssel für ein- und ausgehende Daten gespeichert. Über einen VNC-Server lädt der Trojaner dann zusätzliche Plug-ins und eine Reihe von Tools zur Installation eines digitalen Zertifikats herunter und speichert diese auf dem infizierten PC. Letzteres wird von Cyber-Kriminellen für Angriffe nach der MITM-Methode (Man in the middle) verwendet.

Neue Malware für Linux und Android

Im Februar entdeckten die Sicherheitsexperten von Doctor Web auch zwei neue Linux-Trojaner. Trojan.Mirai.1 sucht nach dem Start unter Microsoft Windows nach Linux-Geräten und versucht, diese zu infizieren. Linux.Aliande.4 hingegen wird zum Einbruch in Remote-PCs verwendet.  

Mit Android.Click.132.origin identifizierten die Experten von Doctor Web auch einen Trojaner für mobile Endgeräte. Dieser verbreitet sich über Google Play, rief verdeckt Webseiten auf und klickte automatisch auf Werbebanner. So verdienten die Cyber-Kriminellen ihr Geld.

Doctor Web Deutschland GmbH

Doctor Web Ltd. ist ein führender, weltweit agierender Hersteller von Antivirus- und Antispam-Lösungen. Das Doctor Web Team entwickelt seit 1992 Anti-Malware-Lösungen und beschäftigt weltweit 400 Mitarbeiter, davon 200 im Research & Development. Doctor Web ist nicht nur Pionier, sondern auch einer der wenigen Anbieter, die ihre Lösungen vollständig innerbetrieblich entwickeln. Das Unternehmen legt großen Wert auf die effektive Beseitigung von Kundenproblemen und bietet schnelle Antworten auf akute Virengefahren. Die umfangreiche Produktpalette von Doctor Web umfasst effiziente Lösungen zur Absicherung von einzelnen Arbeitsplätzen bis hin zu komplexen Netzwerken. Im deutschsprachigen Raum werden die Produkte von der Doctor Web Deutschland GmbH in Frankfurt vertrieben. Zu den weltweit über 120 Mio. Nutzern von Dr.Web gehören Privatanwender, namhafte und international agierende, börsennotierte Großunternehmen, Banken und öffentliche Einrichtungen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.drweb-av.de.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.