CeBIT 2009: Dr. Web präsentiert neue Antivirus-Lösungen

Mit Ralph Kreter übernimmt ein erfahrener Manager die Geschicke für die DACH-Region / Managed Security-Lösung ergänzt Portfolio / Version 5.0 mit erweiterten Funktionalitäten

(PresseBox) ( Hanau / Moskau, )
Der russische Hersteller von Antimalwareprodukten Dr. Web stellt im Rahmen der CeBIT 2009 (Halle 11, Standnummer C15) erstmals in Deutschland seine aktuellste Lösung für ISPs und XSPs vor. "AV-Desk ist ein Managed Service, der es Providern ermöglicht, ihren Nutzern maximalen Schutz zu bieten. Diese Lösung ist auf Grund ihrer hohen Flexibilität und Skalierbarkeit für sämtliche Anbieter geeignet, unabhängig davon, ob es sich um Access Providers, Online Banking Providers oder Application Providers handelt", betont Ralph Kreter, neuer Geschäftsführer für Zentral-Europa beim Antivirenspezialisten Dr. Web.

Mit Ralph Kreter kommt geballtes Security-Vertriebs-Know-how Seit Februar 2009 leitet Ralph Kreter die Geschicke des Virenspezialisten in Deutschland. Kreter fungierte zuvor als Regional Director Zentraleuropa bei Mimosa Systems und zeichnete bereits für das Zentraleuropageschäft des IT-Security-Spezialisten TrendMicro verantwortlich. "Ralph Kreter verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz und hat das notwendige Know-how, um ein innovatives Produkt erfolgreich am Markt einzuführen", so Boris Sharov, CEO bei Dr. Web. "Er unterstützte bereits führende Unternehmen wie Avaya und RSA Security beim Ausbau ihrer indirekten Vertriebskanäle sowie bei der Ausweitung ihrer regionalen Geschäftstätigkeiten als verantwortlicher DACH-Director. Er ist der richtige Mann am richtigen Ort und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit", fügt Sharov hinzu.

Version 5.0 mit zahlreichen neuen Features Ralph Kreter blickt seinen neuen Herausforderungen positiv entgegen und zeigt sich von der Qualität der russischen Produkte überzeugt: "Schon Anfang Januar startete Dr. Web mit der Antivirus Version 5.0 ins neue Jahr, die dank optimierter Technik Arbeitsspeicher, Bootsektoren und Festplatten sowie Wechseldatenträger um 30 Prozent schneller scannt. Um der wachsenden Komplexität der augenblicklichen Bedrohungen ein höchst wirkungsvolles Instrument entgegenzustellen, hat Dr. Web im Rahmen der neuen Version innovative Schutzfunktionen entwickelt, die Angriffe bekannter, aber auch unbekannter Schadware verhindert und somit der Konkurrenz weit voraus ist", freut sich Kreter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.