Tausend und eine Website - DocCheck® bietet jetzt Zugang auf rund 1.000 medizinische Internetangebote

(PresseBox) ( Köln, )
DocCheck®, der Passwortdienst für Ärzte und Apotheker im Internet, hat einen neuen Meilenstein erreicht. Der Service bietet jetzt den Zugang auf rund tausend medizinische Internetangebote - ein Zuwachs von 29 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. DocCheck-Nutzer können zwischen 842 deutschsprachigen und 162 internationalen Sites wählen.

"Mit mehr als 250.000 Nutzern und 1.000 teilnehmenden Websites hat DocCheck seine Stellung als führendes Zugangssystem in Europa weiter ausgebaut. Unser Fokus liegt jetzt darauf, unseren Service noch benutzerfreundlicher und bequemer zu machen." so Dr. Frank Antwerpes, Geschäftsführer der DocCheck Medical Services GmbH.

Einen ersten Schritt dazu stellt die neue DocCheck® Lounge dar, die ab Februar 2004 verfügbar ist. Sie bietet den teilnehmenden Websites unter anderem die Möglichkeit, eigene geschlossene Nutzergruppen zu definieren, was vor allem für Ärztenetze und Fachgesellschaften interessant ist.

DocCheck Medical Services GmbH DocCheck® (http://www.doccheck.de) ist das größte und am schnellsten wachsende Business-to-Business-Portal für medizinische Fachkreise in Europa. Seit dem Launch 1996 haben sich bereits über 250.000 Angehörige medizinischer Berufe registriert. 19 der 20 markt-führenden Pharmafirmen in Deutschland nutzen DocCheck® für die Zugangskontrolle Ihrer Websites. Im Zentrum des Business Models von DocCheck® stehen Online-Markt-forschung, Clinical Research, eDetailing und Direktmarketing. Darüber hinaus bietet der angeschlossene DocCheck® Shop allen Nutzern eine eCommerce Plattform zum Online-Einkauf von mehr als 15.000 Artikeln. DocCheck® ist eine 100-prozentige Tochter der antwerpes ag.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.