Experten im Dialog: 5. Symposium "Feuerwehrtraining" am 23. und 24. November 2010 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund

(PresseBox) ( Essen, )
Die drei Spezialisten der "ALLIANCE FOR FIRE SERVICE" MSA AUER GmbH, DMT GmbH & Co. KG und Kidde Fire Trainers GmbH organisieren in Kooperation mit dem Werkfeuerwehrverband Deutschland und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. in diesem Jahr das 5. Internationale Symposium "FEUERWEHRTRAINING".

Vom 23. bis 24. November 2010 findet im Kongresszentrum der Dortmunder Westfalenhallen ein erneuter Erfahrungsaustausch von Experten statt. Ziel ist es, Feuerwehrtrainings zukünftig noch realistischer, sicherer und effektiver zu gestalten. Denn nur durch wirklichkeitsnahe Trainingsszenarien, praxistaugliche Ausrüstung sowie die Entwicklung und wiederkehrende Erprobung von innovativen Schutzkonzepten und -strategien zur Brandbekämpfung kann die Sicherheit und Effektivität für den realen Einsatz weiter erhöht werden. Dies kann im Ernstfall Leben retten.

Nachdem wir im vergangenen Jahr die Schweiz als Partnerland erfolgreich präsentiert haben, konnten wir für das diesjährige 5. Internationale Symposium "FEUERWEHRTRAINING" Österreich als Partner gewinnen. Unter dem Motto "Experten im Dialog" möchten wir ein internationales Forum schaffen, um sich mit Führungskräften aus Berufs-, Werk- und Freiwilligen Feuerwehren sowie Ausbildern von Feuerwehrschulen und Mitarbeitern der feuerwehrtechnischen Industrie auszutauschen.

Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter: www.alliance-for-fire-service.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.