Koleje Mazowieckie nimmt automatische Fahrgastzählsysteme von DILAX in Betrieb

Warschau/Berlin, (PresseBox) - Koleje Mazowieckie (Masowische Eisenbahnen, kurz KM) hat 69 Fahrzeuge mit modernen DILAX Zählsystemen ausgestattet. Das System ist mit anderen Zählsystemen kompatibel, die bereits in den Fahrzeugen existieren oder zukünftig verbaut werden. Mit Hilfe des neuen Zählsystems soll das Angebot optimiert und besser an die Bedürfnisse der Fahrgäste angepasst werden.

KM hat die Fahrzeuge ER 75 „Flirt“, Doppelstockwagen von Bombardier und PESA, mit dem automatischen Fahrgastzählsystem von DILAX ausgestattet. Das System liefert nicht nur präzise Fahrgastzähldaten, sondern ist durch die Software DILAX Citisense auch in der Lage, Daten von anderen Zählsystemen zu empfangen und auszuwerten. Dadurch können nun einheitliche Berichte für eine Fahrt, eine Haltestelle oder eine Linie erstellt werden.

„Als Bahnbetreiber besitzen wir eine moderne Zugflotte. Wir haben innovative Lösungen für den Fahrgastservice implementiert, u. a. die Masowien-Karte, Online-Tickets oder den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Unser Leistungsangebot ist sehr breit aufgestellt. Alle unsere Aktivitäten sind auf die Steigerung der Fahrgastzufriedenheit ausgerichtet. Aus diesem Grund beginnen wir ein neues Kapitel: Wir möchten die spezifischen Präferenzen unserer Fahrgäste kennenlernen – mit dem Ermitteln von Reiserouten. Durch die automatische Fahrgastzählung erfahren wir, wie sich die Fahrgastströme verteilen – welche Streckenabschnitte sind am beliebtesten, welche Haltestellen haben den größten Fahrgastwechsel und an welchen Tagen wird unser Angebot am meisten genutzt. Dieses Wissen ermöglicht es uns, unser Angebot besser an die Erwartungen der Fahrgäste anzupassen – und dies wird sich, wie ich hoffe, direkt auf die Zufriedenheit der Fahrgäste auswirken“, sagt Dariusz Grajda, Vorstandsmitglied und Handelsdirektor, KM.

Das Zählsystem von DILAX ist mit anderen Zählsystemen kompatibel, die bereits in den Fahrzeugen von KM in Betrieb sind oder zukünftig installiert werden. Das System kann durch die GPS-Koordinaten des Fahrzeugs die richtige Haltestelle erkennen und die Zähldaten entsprechend zuordnen. Basierend auf dem Prinzip der doppelten Lichtschranke ermitteln die Sensoren, die im Türbereich montiert sind, die Bewegungsrichtung der Fahrgäste und deren Anzahl. Die Ergebnisse werden von jeder Tür an den Bordcomputer des führenden Fahrzeugs gesendet, der sie dann drahtlos per GSM an den Server von KM überträgt. Die empfangenen Daten werden hier bearbeitet, zusammengefasst und ausgewertet. Dadurch entstehen einheitliche Berichte für einzelne Haltestellen, Fahrzeuge und Linien für entsprechende Zeitspannen (wöchentlich, monatlich, vierteljährlich, jährlich).

„Es freut uns, mit Koleje Mazowieckie einen Kunden gewonnen zu haben, der wie wir auf die Mobilität der Zukunft setzt. Unsere innovativen Technologien für eine exakte Fahrgastzählung und unsere Data Management & Predictive Analytics Software DILAX Citisense unterstützen das Unternehmen auf seinem Weg zum modernen Mobilitätsanbieter von morgen. Damit ist Koleje Mazowieckie bestens gewappnet, sich den ständig wandelnden und komplexen Anforderungen des Marktes zu stellen: Heute, morgen und in der Zukunft“, sagt Sassan Schirazi, Business Unit Director Public Mobility, DILAX.

Für Koleje Mazowieckie hat die Fahrgastzufriedenheit oberste Priorität. Deshalb werden fortlaufend neue Projekte aufgesetzt, um die Qualität des Leistungsangebots zu verbessern. Dass die Maßnahmen erfolgreich sind, spiegelt sich in den regelmäßigen Kundenumfragen von KM wider. Dies zeigt sich besonders auf den neu gestalteten Linien, wo die technischen Möglichkeiten der modernen Zugflotte vollständig ausgenutzt werden, z. B. Linie 2 Warschau – Łuków, Linie 9 Warschau – Działdowo oder Linie 1 Warschau – Skierniewice.

Koleje Mazowieckie

„Koleje Mazowieckie – KM“ sp. z o.o. wurde am 29. Juli 2004 durch die Selbstverwaltung der Woiwodschaft Masowien (51 % der Anteile) und die „PKP Przewozy Regionalne“ sp. z o.o. (49 % der Anteile) gegründet. Seit 2008 ist die Selbstverwaltung der Woiwodschaft, nach dem Rückkauf der Anteile von der „PKP Przewozy Regionalne“, der alleinige Eigentümer der Gesellschaft. Koleje Mazowieckie ist derzeit der modernste Regionalbahnbetreiber im Land und verfügt im Personenverkehr über einen circa 21-prozentigen Marktanteil. 2016 hat Koleje Mazowieckie mehr als 60 Millionen Fahrgäste befördert. Täglich sind rund 800 Züge für das Unternehmen im Einsatz. Der Vorstandsvorsitzende der KM ist Artur Radwan. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der KM ist Waldemar Kuliński.

DILAX Intelcom GmbH

Die DILAX Intelcom GmbH ist weltweit führender Anbieter für intelligente Systemlösungen zur Erfassung und Lenkung von Personenströmen in urbanen Umgebungen. Seit der Firmengründung im Jahr 1988 bietet DILAX innovative Technologien für die Bereiche Handel und Verkehr. Das Portfolio umfasst modernste Personenzählsysteme, neuartige Systeme für dynamisches Sitzplatz- und Warteschlangenmanagement sowie intelligente Datenanalyse-Tools. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Lösungen aus einer Hand: von der Sensorik und Datenübertragung bis hin zu Datenaufbereitung und Reporting. Dabei verfolgt DILAX einen ganzheitlichen Ansatz: Entwicklung, Produktion und maßgeschneiderte Anpassungen erfolgen im eigenen Hause. DILAX hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist international an fünf weiteren Standorten in der Schweiz, in Großbritannien, Spanien, Frankreich sowie Kanada vertreten. Mit rund 160 Mitarbeitern betreut die DILAX-Gruppe derzeit etwa 350 Kunden in 30 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.