digivod 2.1 ab sofort mit zahlreichen neuen Funktionen für eine effiziente Überwachung von Sicherheitsbereichen

Neue Maßstäbe in der digitalen Videoüberwachung

Meerbusch, (PresseBox) - Mit dem neuen Release digivod 2.1 erweitert die digivod GmbH ihre IP-Videomanagement-Lösung um neue Funktionen und bietet eine breite Kompatibilität mit den Netzwerkkameras und Videoservern verschiedener Hersteller. Anwender können ab sofort noch schneller zwischen Bildansichten wechseln, ereignis- und zeitgesteuert Aufnehmen und Screenshots mit einem Wasserzeichen kennzeichnen. Neben der erstmaligen Unterstützung von Basler und Pelco Kameras bietet das neue Release ein erweitertes Rechte-Management, eine verbesserte Export-Funktion sowie einen optimierten Remote-Zugriff u.v.m. Damit wird die digitale und netzwerkbasierte Überwachung von Security-Bereichen und Produktionsabläufen noch effizienter.

digivod 2.1 archiviert, analysiert und steuert sämtliche Aufnahmen der digitalen Videoüberwachung und ist für anspruchsvolle Security-Aufgaben in Privathäusern, Ladengeschäften, Industrieanlagen und ganzen Gebäudekomplexen konzipiert. Mit den neuen Funktionen bietet das IP-Videosystem jetzt erweiterte Kontext-Menüs für schnelle Bildwechsel. Diese lassen sich über die rechte Maustaste aufrufen und ermöglichen schnelle Wechsel zwischen Ansichten, Kamerabildern und Touren. Zuletzt im Observer geöffnete Dialoge sind über das neue Schnellzugriffsmenü im Hauptfenster mit einfachem Mausklick wieder erreichbar, so wird auf häufig genutzte Dialoge direkt zugegriffen. Zudem zeigen die neuen Icons im Navigationsbaum jetzt direkt das Layout von Ansichten und machen damit die Handhabung noch übersichtlicher und komfortabler.

Speicherkapazität spart eine neue Funktion in den Zeitplänen: Über die ereignisgesteuerte Aufnahme lassen sich zu definierten Zeiten nur die Videoaufzeichnungen archivieren, die ein Ereignis dokumentieren. Da immer häufiger Kameras mit HDTV-Auflösung oder höheren Auflösungen eingesetzt werden, ist die Version 2.1 für den Multi-Megapixel Betrieb weiter optimiert. So können Bildausschnitte einzelner Kameras als virtuelle Kameras, eigene Ansichten und sogar als PTZ-Positionen definiert werden. Neu sind die erheblich schnellere Visualisierung, die vierfach beschleunigten Archivzugriffe, sowie die dynamische Anpassung der Wiedergabe an die verfügbare Bandbreite zwischen Client und Server.

Über das erweiterte Rechte-Management können einzelnen Benutzern jetzt nicht nur Zugriffsrechte auf bestimmte Kameras, sondern auch Einzelrechte auf Ansichten zugewiesen werden. Schutz vor Manipulation bietet die Option, exportierte Screenshots mit Wasserzeichen (.jpg oder .png) zu kennzeichnen und so deren Authentizität zu belegen. Dabei ist der Transparenzgrad des Wasserzeichens frei wählbar. Zudem können aus den Ansichten heraus die Kameras ausgewählt werden, deren Videodaten exportiert werden sollen. Um sicherzustellen, dass die einzelnen Exportdateien auf gängigen Datenträgern (z.B. CD oder DVD) gespeichert werden können, lässt sich die maximale Größe der Dateien über das System definieren. Durch den optimierten Remote-Zugriff über das Internet auf den digivod® Server ist von Beginn an eine flüssige Wiedergabe gewährleistet. Dazu werden die Wiedergabeparameter bereits vor einem Archivzugriff optimal auf die zu Verfügung stehende Bandbreite angepasst, um diese noch besser auszunutzen.

Über den neuen Dialog zur Kamerawartung werden wichtige Parameter aller im System bekannten Kameras schnell und komfortabel in einer Maske gepflegt. So lassen sich die Kameras temporär aktivieren oder deaktivieren, einzelne oder sogar alle können direkt gebootet werden. Erstmalig lassen sich die IP-Kameras der Hersteller Pelco (Sarix-Modelle) und Basler integrieren. Weiterhin können Netzwerkkameras und Videoserver der Hersteller Axis, Sony, Samsung, Arecont Vision, ACTi und Sanyo eingesetzt werden. Auch werden alle gängigen Komprimierungsarten unterstützt (MJPEG; MPEG4; H.264) - bis zu einer Auflösung von acht Megapixel.

digivod gmbh

Die digivod gmbh entwickelt und vertreibt leistungsfähige Lösungen für eine umfassende Videoüberwachung von Privatgebäuden und Einzelhandelsgeschäften bis hin zu großen Gebäudekomplexen und Anlagen. Mit der digivod Video-Management Software bietet das Unternehmen ein innovatives, skalierbares System, das durch seinen modularen Aufbau an individuelle und branchenspezifische Anforderungen angepasst werden kann. Die effiziente Übermittlung von Videodaten mit hoher Bildqualität und Übertragungsrate ist dabei durch die unmittelbare Umwandlung der Bilddaten in das MPEG4/H 264-Format direkt in der Kamera gewährleistet. Die digivod® Software erfüllt mit ihrer integrierten Echtzeit-Bildanalyse und der datenbankgestützten Ereignisindizierung anspruchsvollste Überwachungsaufgaben. Ein komplettes Sicherheitspaket umfasst bei Bedarf auch die passende Hardware, wie PC, Kameras etc. sowie Tools für Kennzeichenerkennung und Location Tracking. Damit bietet digivod modernes IP-Video-Management für komplexe Anforderungen. www.digivod.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.