PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 336104 (digitalmedia.de GmbH)
  • digitalmedia.de GmbH
  • Bleckeder Landstr. 50
  • 21337 Lüneburg
  • http://www.digitalmedia.de
  • Ansprechpartner
  • Falk Al-Omary
  • +49 (271) 31309-09

Romania IT: "Die CeBIT hat unsere Erwartungen voll erfüllt"

Rumänische IT-Wirtschaft rechnet mit weiterem Wachstum und neuen Aufträgen

(PresseBox) (Bukarest / Hannover, ) Die diesjährige CeBIT war aus Sicht der rumänischen IT-Wirtschaft ein voller Erfolg. Das Interesse der Messebesucher und des Fachpublikums ist laut Analyse des rumänischen Arbeitgeberverbandes der softwareentwickelnden Unternehmen ANIS nochmals deutlich gestiegen. Die Nachfrage nach IT-Outsourcing und Nearshoring und innovativen Softwarelösungen aus Rumänien bleibt ungebrochen.

"Wir sind mehr als zufrieden mit den Ergebnissen der CeBIT 2010", sagt Valerica Dragomir, Geschäftsführerin des ANIS nach der Messe. "Unsere Erwartungen haben sich mehr als erfüllt", betont sie. In den fünf Tagen der weltweit größten IT-Messe habe man in mehr als vierhundert Terminen Gespräche mit rund zweihundertfünfzig potentiellen Partnern führen können. Der ANIS organisiert bereits zum neunten Male den Gemeinschaftsstand der rumänischen IT-Unternehmen auf der CeBIT und repräsentiert insgesamt mehr als 120 Unternehmen der rumänischen IT-Wirtschaft.

"Wir sind aber durchaus realistisch und erwarten keine sofortigen Vertragsabschlüsse", betont Valerica Dragomir. Das liege an den bekannten und oftmals langen Analyse- und Entscheidungszyklen der IT-Branche, meint sie. In der Regel trügen Messeteilnahmen erst nach sechs bis zwölf Monaten erste Früchte. Es sei aber auch schon vorgekommen, dass es sogar erst nach drei Jahren zu einer Beauftragung gekommen sei. Die Entwicklung von Software oder das Outsourcing von IT-Projekten in ein anderes Land seien strategische Entscheidungen, die einen gewissen Vorlauf benötigten. Die Branche und vor allem die rumänischen Outsourcing- und Nearshoring-Experten wüssten dies und seien darauf eingestellt.

In diesem Jahr haben sich vierzehn Unternehmen am rumänischen CeBIT-Gemeinschaftsstand beteiligt - die meisten aus den Bereichen Software-Entwicklung und IT-Services. Deren Feedback belege klar, dass die CeBIT 2010 erneut eine gute Gelegenheit gewesen sei, die internationale Präsenz und Nearshoring-Kompetenz zu vertiefen und auszubauen. "Der westeuropäische und vor allen deutschsprachige Markt bleibt der Fokus der rumänischen IT-Wirtschaft", betont Dragomir. Hier werde und wolle man weiter wachsen und reche auch zukünftig mit starker Nachfrage.

Der Export von Software und IT-Dienstleistungen war der Motor für die Weiterentwicklung des rumänischen IT-Sektors während der globalen Wirtschaftskrise. Insbesondere im Bereich des Outsourcings von Dienstleistungen sei die Nachfrage kontinuierlich gestiegen, wenn auch schwächer als in den Vorjahren. "Hier haben die rumänischen IT-Unternehmen eindeutig auf das richtige Pferd gesetzt", unterstreicht Dragomir.

Allerdings werde die Strategie für die mittel- und langfristige Entwicklung bei den meisten rumänischen Unternehmen darauf hinauslaufen, verstärkt höherwertige Komponenten anzubieten sowie eigene Produkte und Lösungen zu entwickeln. Trotz des globalen leichten Nachfragerückgangs zeigen Schätzungen, dass die rumänische IT-Industrie weiterhin wachsen wird. Es ist deswegen zu erwarten, dass zukünftig auch deutlich mehr eigenständige IT-Produkte und Software-Lösungen aus Rumänien auf den Markt kommen werden. Der IT-Standort Rumänien verfüge über exzellente Erfahrungen und Referenzen. Die dortigen Unternehmen seien sehr selbstbewusst und punkteten vor allem mit ihrer langjährigen, internationalen Erfahrung, so die ANIS-Geschäftsführerin abschließend. Rumänien überzeuge nicht nur durch die vergleichsweise günstigen Entwicklungskosten, sondern vor allem durch die immense Innovationskraft und die vielfach bewiesene Expertise.

Die rumänische CeBIT-Teilnahme wurde auch in diesem Jahr durch das Exportförderprogramm des Ministeriums für Wirtschaft und Handel sowie durch das Rumänische Zentrum für Handel und Investitionen (CRPCIS) finanziert und vom ANIS koordiniert. Weitere Informationen unter www.anis.ro.

Hintergrund RomaniaIT

RomaniaIT ist eine im Jahr 2006 gegründete Initiative, die aus öffentlichrechtlichen und privaten Partnern besteht. Mitglieder sind Ministerien, staatliche Organisationen, Industrieverbände und Unternehmen der IT-Branche. Ziel von RomaniaIT ist die Darstellung und Vermarktung des IT-Standortes Rumänien im Ausland. Die Marke RomaniaIT wurde im März 2007 auf der CeBIT als gemeinsames Projekt vorgestellt und in der Fachwelt eingeführt. Im Rahmen von IT-Messen und Kongressen treten die rumänischen Partner seitdem unter dieser Dachmarke auf.

Hintergrund ANIS

ANIS vertritt die Interessen der rumänischen IT-Unternehmen, insbesondere der Softwareentwickler und IT-Dienstleister. Der Verband wurde im Jahr 1998 gegründet und hat derzeit mehr als 120 Mitglieder, darunter viele herausragende Unternehmen mit weltweit einzigartiger Branchenkompetenz. Weitere Informationen über ANIS-Mitglieder, aktuelle Projekte und die Tätigkeit des Verbandes unter www.anis.ro.

Teilnehmende rumänische Unternehmen auf der CeBIT 2010:

AMBO Software, Brusch, Codespring, CS Romania, Fortech Greensoft, IT Six Global Services, MosaIQ, Pentalog Romania, Romsoft, Ropardo, SETY, Smart Tech International und Veda Consulting