Kooperation in Sachen Präzision

Implantologe Dr. Dr. Ralf Luckey, MSc und Prof. Dr. Tim Lüth von der Technischen Universität München arbeiten zusammen an Weiterentwicklung des Navigationssystems RoboDent®

(PresseBox) ( Hannover/München, )
In der Implantologie wünschen sich immer mehr Patienten eine schnelle Versorgung mit festsitzenden Zähnen, ohne lange Wartezeiten oder unbequeme Provisorien. Um die künstlichen Zahnwurzeln exakt, schnell und stabil in den Kiefer einzubringen, benötigt der Implantologe ein hohes Maß an Erfahrung und modernste Technik. Deshalb arbeitet Dr. Dr. Ralf Luckey, MSc als einer der ersten Zahnärzte in Deutschland mit dem Navigationscomputer RoboDent®. Prof. Dr. Tim Lüth, Direktor des Lehrstuhls für Mikrotechnik und Medizingerätetechnik an der Universität München und des Zentralinstitutes für Medizintechnik der TUM, entwickelt seit 1999 dieses Dental-Navigationsgerät. Seitdem zählt Dr. Ralf Luckey mit insgesamt 14.000 gesetzten Implantaten zu seinen erfahrensten Anwendern. Aus diesem Grund bauen die beiden Experten ihre Kooperation jetzt aus: Der zertifizierte Spezialist für Implantologie, zahnärztlicher Direktor und medizinischer Leiter der Implantatzahnklinik des DIG Hannover, und der Universitätsprofessor sorgen gemeinsam für die Ausbildung von Kollegen und schulen an einer weiterentwickelten Variante des Hightech-Gerätes.

Computergestützte Implantation in Echtzeit möglich

Mit dem RoboDent® ist eine genaue Übertragung chirurgischer und prothetischer Planung auf die konkrete OP-Situation in Echtzeit möglich, ohne Schablonen oder Zeitverlust. Deutschlandweit wenden lediglich 50, besonders qualifizierte Zahnärzte dieses neuartige dreidimensionale Planungssystem an, mit dem auch vollständig zahnlose Patienten dank seiner neuen Technologie noch am Tag des Eingriffes die Praxis mit festsitzenden und optisch ansprechenden Zähnen verlassen. Daneben ermöglicht das Navigationssystem Arzt und Patienten ein hohes Maß an Sicherheit, da es beispielsweise anhand von akustischen Signalen anzeigt, wenn eine vorher errechnete Position des Bohrers erreicht ist. So schützt das Computersystem empfindliche Nervenkanäle oder andere empfindliche Strukturen.

Praxiserfahrung wichtig für Neuentwicklung

Um die Planung und Implantation noch sicherer und genauer umsetzen zu können, hat Prof. Tim Lüth zusammen mit seinem Team das Gerät weiter modifiziert und weltweit das kompakteste und modernste Dental- Navigationssystem "RoboDent® NaviPanel" entwickelt. Dies geschah in Zusammenarbeit mit Dr. Ralf Luckey, der durch seine Erfahrungen aus der Praxis bereits seit Jahren als beratender Anwender zur Seite steht. Mit ein Grund, dass Dr. Ralf Luckey jetzt auch ein- bis zweimal im Jahr Kollegen an dem neuen Gerät in Hannover ausbildet. Er schätzt die Vorteile: "Mit dem neuen RoboDent®-System verfügen wir über ein sehr genaues und perfekt auf unsere Bedürfnisse abgestimmtes High-End- Gerät, bei dem keine Abweichung zwischen Planung und Umsetzung auftritt. Unterstützt durch eine präzise Planungssoftware, die jetzt auch durch sieben Jahre Erfahrung von Hunderten internationalen Anwendern weiterentwickelt wurde."

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der kostenfreien Servicerufnummer +49 (0800) 66 30 210 oder im Internet unter www.implantatzentrum-hannover.de oder unter www.robodent.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.