Neues, hochaktuelles Architekturseminar der DIA: "Systemarchitekturen für verteilte Anwendungen im Vergleich"

20. bis 21.06.2007 in Hannover

(PresseBox) ( Bonn, )
Verteilte unternehmensweite und -übergreifende DV-Lösungen werden mehr und mehr zum Kern der IT-Infrastruktur sowohl von Weltkonzernen als auch von kleinen und mittleren Unternehmen. Sie erlauben einen effizienten Informationsfluss im Unternehmen, aber zunehmend auch in Kunden- und Lieferantenbeziehungen. Effiziente dezentrale Infrastrukturen gestatten eine schnelle Reaktion auf sich dynamisch ändernde Umweltbedingungen und Unternehmensbeziehungen.

Entwicklung und Betrieb von solchen dezentralen, integrierten DV-Anwendungen setzen ein systematisches Gesamtkonzept voraus, basierend auf einer grundlegenden Systemarchitektur. Hierfür haben sich viele Optionen entwickelt; zu nennen sind vor allem Client-Server, Multi-Tier, Peer-to-Peer (P2P), Grid-Architekturen und die Service Oriented Architectures (SOA). Es ist keinesfalls gleichgültig, auf welcher Architektur verteilte Anwendungen basieren; vielmehr ist eine genaue Analyse der Vor- und Nachteile vor jeder Einsatzentscheidung geboten.

Das DIA-Seminar "Systemarchitekturen für verteilte Anwendungen im Vergleich" am 20. und 21. Juni 2007 in Hannover wendet sich deshalb an alle Entscheider, Projektleiter, Softwarearchitekten und maßgeblich an der Entwicklung verteilter Anwendungssysteme beteiligte Softwareingenieure, aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen. Es vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um die wichtigsten verfügbaren Systemarchitekturen bzgl. der jeweiligen Einsatzfelder bewerten und auswählen zu können. Sie werden unterschiedliche Realisierungsplattformen zur Umsetzung der Architekturentscheidung kennen lernen und in der Lage sein, auf der Basis ihrer Entscheidung konkrete, neue DV-Anwendungen entwerfen und implementieren bzw. existierende Anwendungssysteme auf die neue Architektur migrieren zu können.

Referenten sind Dr. Stefan Fischer, Professor für Informatik und Leiter des Instituts für Telematik an der Universität zu Lübeck, und Dr. Arne Koschel, Professor für verteilte Systeme im FB Informatik der FH Hannover. Beide sind langjährige Kenner der Materie in Forschung, Lehre, Beratung und praktischer Projektarbeit in der Wirtschaft, und sie haben große Erfahrung in der Vermittlung neuen technologischen Wissens an die Praxis.

Die Anmeldung zum Seminar ist unter www.dia-bonn.de/sva1_2007/sva_main.html möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.