Telekom Austria entscheidet sich für devolo dLAN Highspeed Inhouse Powerline Adapter

Aachen, (PresseBox) - Die österreichische Telekom Austria hat sich entschieden, in ihren Shops sowie im Online-Shop und über ihre Vertriebspartner die Inhouse Powerline Adapter von devolo anzubieten. Die Telekom Austria will damit ihren Kunden eine Alternative zur WLAN-Technologie für die einfache DSL-Verlängerung – sprich Internet im ganzen Haus – anbieten.

Die österreichische WiFi-Begeisterung erreicht durch zunehmende Marktsättigung einen natürlichen Höhepunkt. Die Telekom Austria bietet nun mit den dLAN Highspeed-Adaptern eine sinnvolle Erweiterungs-Möglichkeit an, um den Internet-Kunden neben WLAN eine noch komfortablere Internet-Nutzung bis hin zum kompletten Heim-Netzwerk zu bieten. Die devolo Adapter ermöglichen einen sicheren Datentransfer über die hausinternen Stromleitungen ohne Beeinträchtigung durch dicke Wände oder Decken innerhalb einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses. Mit einer Übertragungsrate von 85 Mbit/s bieten die dLAN Highspeed Adapter die notwendige Geschwindigkeit, um problemlos ohne technisches Wissen eine schnelle Internet-Verbindung an jeder Steckdose im Haus aufbauen zu können. Ein weiterer Vorteil: die Technik ist erweiterbar, denn durch einfaches Einstecken eines weiteren Adapters kann ein weiterer PC in das Netzwerk integriert werden.

dLAN-Technologie als günstige und einfache Alternative Nicht nur die Konfiguration der dLAN-Technologie ist einfacher, sie bietet auch ein breiteres Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten und eine bessere Übertragungsqualität. Wände und Decken stellen für die dLAN-Adapter keine Barriere dar und es müssen keine neuen Kabel gezogen werden! Kunden können bei der ersten Installation der devolo dLAN Highspeed Adapter das pure Plug-and-Play-Erlebnis genießen. Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG. „Unsere Produkte lösen das Problem der Vernetzung im Haus und sind darüber hinaus in einer Minute installiert.“

Zukünftige Standardlösungen für Inhouse-Netzwerke Die devolo dLAN-Adapter basieren auf der HomePlug Technologie. Dies ist ein internationaler Standard, der von Unternehmen wie u.a. Sony, Samsung, Intel und Motorola unterstützt wird. Bei der Nutzung von hochqualitativer Hardware können dLAN Produkte alle Ansprüche erfüllen, die ein modernes, leistungsstarkes Inhouse-Netzwerk erfordern. “dLAN ist auf dem Weg, das zukünftige Rückgrat der Inhouse-Netzwerke zu werden. Daher gehen wir davon aus, dass sich immer mehr Kunden für dLAN Produkte von devolo entscheiden werden“, ergänzt Heiko Harbers.

Den Text finden Sie unter www.devolo.de im Pressebereich und bei www.konstant.de.

devolo AG

Netzwerktechnik zu Hause und im professionellen Einsatz boomt. Eine der treibenden Kräfte in diesem wachsenden Marktsegment ist die devolo AG in Aachen. Seit der Gründung im Jahr 2002 ist devolo innerhalb kürzester Zeit zum weltweiten Marktführer im Segment der HomePlug basierenden Netzwerk-Lösungen aufgestiegen. Die HomePlug-Technik ermöglicht den Datenaustausch über hausinterne Zweidrahtleitungen wie Strom- oder TV-Coax-Leitung - und das bei größtmöglicher Sicherheit und geringem technischen Aufwand. Für das Aachener Unternehmen stehen bei der Produktentwicklung Qualität, Produktnutzen und einfache Bedienbarkeit an erster Stelle. Das Produkt-Portfolio umfasst Lösungen für Privatanwender und Unternehmen. Neben dem Hauptsitz in Aachen unterhält die devolo AG Vertriebsbüros in vielen Ländern Westeuropas.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Netzwerke":

PoE-Switch für die Zwischendecke

Mi­cro­se­mi hat den Switch PDS-208G PoE spe­zi­ell für den Ein­satz mit PoE-fähi­ger Be­leuch­tung oder an­de­ren für die De­cken­mon­ta­ge ge­eig­ne­ten PoE-Sys­te­men vor­ge­se­hen und ihn aus die­sem Grund für die In­stal­la­ti­on in der Zwi­schen­de­cke ent­wi­ckelt.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.