PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370686 (Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN))
  • Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN)
  • Folkwangstr.1
  • 45128 Essen
  • https://www.d-elan.de
  • Ansprechpartner
  • Axel Wolpert
  • +49 (201) 80908-04

E-Learning Nachwuchstalente 2011 gesucht

Nachwuchspreis mit Neuerungen

(PresseBox) (Essen, ) D-ELINA, der Nachwuchspreis des deutschen E-Learning Netzwerks D-ELAN e.V., geht in eine neue Runde. D-ELINA steht für den Deutschen E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award und wendet sich als einziger Preis im deutschsprachigen Raum direkt an den Nachwuchs. Prämiert werden erfolgreiche und erfolgversprechende innovative Konzepte und Lernszenarien, die beispielhaft Technologien und Tools integrieren. Bewerber können ab sofort bis zum 30. November 2010 ihre Beiträge einreichen. Die Prämierung der Preisträger in den Kategorien "Campus" und "Professionals" findet im Februar 2011 auf der LEARNTEC in Karlsruhe statt. Die Verleihung in der Kategorie School" erfolgt auf der didacta 2011 in Stuttgart. Die didacta ist 2011 erstmals im Partnerkonsortium des D-ELINA.

Im Blickpunkt der Ausschreibung stehen wieder innovative Konzepte, Lösungen und Produkte, die digitale Medien in beispielhafter Form in Lernprozesse in Unternehmen, Schule, Hochschule und öffentlicher Verwaltung integrieren.

Als innovative Aspekte von E-Learning Lösungen werden u.a. die aktive Rolle des Lernenden, die zunehmende (technologische) Auflösung von Lernorten, die Förderung informeller Lernprozesse, die Bildung von Lerner-Communities sowie Ansätze im Content Sharing verstanden. Preiswürdig ist zudem die konzeptionell überzeugende Einbindung innovativer Tools (z.B. Social Software) oder die Entwicklung simulations- und spielbasierter Anwendungen.

Innovative Potenziale können aber auch in der Verschmelzung von Arbeit und Lernen, der Integration von E-Learning in die Personalentwicklung oder in unternehmens- bzw. organisationsübergreifenden Konzepten liegen.

Ausschlaggebend für eine Preisvergabe sind vor allem der Innovationsgrad des Konzepts und der durchdachte Einsatz der Medien. Dabei können Konzepte und Produkte eingereicht werden, deren "Marktreife" bzw.

Erprobung in der Praxis derzeit (noch) aussteht oder deren Entwicklung kürzlich abgeschlossen wurde und die bereits erste Praxistests erfolgreich bestanden haben.

2011 werden Preise in folgenden Kategorien vergeben:

D-ELINA Campus:
- Studierende aller Hochschulen
- Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Hochschulen /

Promovierende D-ELINA Professionals:
- Start-Ups der letzten zwei Jahre (bis Gründungsjahr 2008)
- Erfahrene Anbieter

D-ELINA School:
- Schülerinnen und Schüler aller Schularten
- Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
- Erzieherinnen und Erzieher Wie in den Vorjahren wird auch 2011 ein Preis für innovative Lösungen von am Markt erfahrenen Unternehmen vergeben (in der Kategorie "Professionals"). Dadurch werden die Innovationsleistungen dieser Zielgruppe anerkannt, ohne die Fokussierung auf den Nachwuchs zu vernachlässigen.

Neben attraktiven Geld- und Sachpreisen profitieren die Nominierten von direkten Kontakten zu potenziellen Arbeitgebern, Kooperationspartnern oder Kunden. Die nominierten Projekte werden gemeinsam mit den Partnern LEARNTEC bzw. didacta der Fachpresse und der Öffentlichkeit präsentiert.

Beiträge können bis zum 30. November 2010 eingereicht werden. Eine hochkarätige Jury aus E-Learning- und Bildungsexperten sichtet die Bewerbungen und wählt Nominierte und Preisträger aus. Die Preise in den Kategorien Campus und Professionals werden im Rahmen der LEARNTEC Anfang Februar 2011 in Karlsruhe verliehen. Die Verleihung in der Kategorie School findet ebenfalls im Februar 2011 auf der didacta in Stuttgart statt.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen unter www.d-elina.de.

Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN)

Der D-ELAN e.V. (Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure) wurde 2004 von Vertretern der Bildungs-, E-Learning- und IT-Wirtschaft im Rahmen der LEARNTEC in Karlsruhe gegründet. Ziel ist es, bei den Planungsverantwortlichen in Unternehmen, Bildungsorganisationen und bei den Lernenden die Akzeptanz von E-Learning zu steigern und die Integration in Bildungs- und Personalentwicklungskonzepte voranzutreiben. Experten aus Wirtschaft und angewandter Forschung sind im D-ELAN organisiert und profitieren vom einzigartigen Netzwerk und interdisziplinären Austausch. Die wesentliche Aufgabe der Interessenvertretung ist es, den Dialog zwischen Anbietern und Nachfragern auf dem E-Learning-Markt zu fördern und die Qualität und Akzeptanz der Angebote zu steigern. Der Verband hat mit dem D-ELINA den einzigen Innovationspreis für den E-Learning-Nachwuchs geschaffen, arbeitet bei der Entwicklung von Standards in ISO, im CEN und beim DIN mit. Er kooperiert mit BIBB und ZfU und hat mit der "Qualitätsplattform Lernen" ein erstes Zertifizierungsinstrument für die gesamte Bildungsbranche entwickelt. Mehr unter www.d-elan.de.