Gert G. Wagner zum Vorsitzenden der ARGE-Institute gewählt

(PresseBox) ( Berlin, )
Prof. Dr. Gert G. Wagner wurde am 12. Januar 2012 von der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute e.V. (ARGE-Institute) als Nachfolger von Prof. Dr. Ulrich Blum zum Vorsitzenden gewählt.

"In der aktuellen Situation sind klare und unabhängige Analysen gefragt, die den drängenden wirtschaftlichen und politischen Fragen auf den Grund gehen und politische Entscheidungen auf eine solide Basis stellen. Dafür bietet die ARGE eine ideale Plattform", sagte Gert Wagner.

Stichwort ARGE-Institute

In der 1949 gegründeten ARGE sind die sechs großen Wirtschaftsforschungsinstitute der Leibniz-Gemeinschaft sowie 20 weitere Forschungseinrichtungen vertreten. Kontakt über den Generalsekretär (siehe unten).

Vorsitzender: Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW Berlin

Stellvertretende Vorsitzende: Prof. Dr. Johann Eekhoff, Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, Prof. Dr. Dr. mult. Wolfgang Franz, ZEW Mannheim, Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI Essen), Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Werner Sinn, ifo - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung München, Prof. Dennis Snower, Ph.D., Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW)

Generalsekretär: Ralf Messer (DIW Berlin)

Geschäftsstelle: ARGE-Institute c/o DIW Berlin, Postanschrift, 10108 Berlin, e-mail: arge@diw.de, rmesser@diw.de, Tel. +49/30/897 89 569; Fax +49/30/897 89 119
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.