Die kulturelle Bildung im Fokus

DIE-Forum Weiterbildung und der "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2014" widmen sich der Bildung zur kulturellen Teilhabe

(PresseBox) ( Bonn, )
Am 1. und 2. Dezember 2014 wird in Bonn das 17. DIE-Forum Weiterbildung mit dem Themenschwerpunkt "Kulturelle Bildung" ausgerichtet. Im Rahmen des Forums  werden mit dem "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung" ebenfalls Projekte der kulturellen Bildung prämiert.[/i]

Das Forum bietet mit seinen sechs Arbeitsgruppen all denen die Chance zu Diskussion und Austausch, die das Feld der kulturellen Erwachsenenbildung bestellen. Als Themenbereiche der kulturellen Bildung werden "Malen, Mode & Fotografie", "Tanz, Theater & Musik" sowie "Medien, Ton & Text" besondere Schwerpunkte bilden. Als Keynote-Speaker konnten Prof. Dr. Wiltrud Gieseke von der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Prof. Dr. Max Fuchs von der Universität Duisburg-Essen gewonnen werden.

Am Nachmittag des ersten Tages werden mit dem "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung" drei Projekte der kulturellen Bildung prämiert. Zum Auftakt spricht der Schirmherr, Prof. Dr. Eckart Liebau (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), über die anthropologischen Zugänge kultureller Erwachsenenbildung. Die Preisträger/innen präsentieren ihre innovativen und nachhaltigen Angebote aus der Praxis der Erwachsenenbildung in den Arbeitsgruppen des Forums.

Die drei ausgezeichneten Projekte erhalten ein vom W. Bertelsmann Verlag gesponsertes Preisgeld von 1.000,- Euro; zudem werden zwei Sonderpreise verliehen. Die Projekte spiegeln die Vielzahl der verschiedenen Bereiche der bildenden Kunst, der darstellenden Kunst und der Musik wider.

Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie unter www.die-forum.de. Anmeldeschluss ist der 14. November 2014.


 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.