"Deutsches CSR-Forum" am 4. und 5.4.2017 zum 6. Mal in Ludwigsburg

Was macht unsere Gesellschaft "zukunftsfähig?"

Stuttgart, (PresseBox) - .

- Über 100 Referenten aus Wirtschaft und Hochschulen, Medien und NGOs 
- Kostenloser Zugang zur Ausstellung
- Deutscher CSR-Preis an Dr. Michael Otto

Auf dem 13. „Deutschen CSR-Forum“geht es um unternehmerische Verantwortung (CSR: Corporate Social Responsibility) , um die Zukunft der Mobilitä bei immer voller werdenden Straßn, um globale Lieferketten bei Lebensmitteln, um verantwortliche Personalfürung, Energie-Effizienz in der Wirtschaft und um Vernetztes Denken -Denken und Handeln in Öosystemen.

„Zukunftsfäige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften: Gemeinsam verantwortlich handeln –Jetzt erst recht!“heiß das Motto und ist die groß Frage im Zeitalter von Brexit, Erdogan, Putin und Trump: Wie bleiben wir auf der Erfolgsspur? Wie müsen wir uns und unsere Firmen ausrichten, um im globalen Wettbewerb zu bestehen, ohne unsere Lebensverhätnisses zu verschlechtern? Das Forum eröfnet in Vertretung der Schirmherrin, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Frau Staatssekretäin Katrin Schüz, Ministerium fü Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Wüttemberg.

Die Themen

In vielen Facetten diskutieren üer 100 hochkaräige Referentinnen und Referenten am Dienstag und Mittwoch auf dem „eutschen CSR-Forum“ Was haben wir aus der „onferenz von Rio“gelernt, die vor genau 25 Jahren erstmals konkrete Veräderungen bei den Regierungen anmahnte? Wie sehen heute Lieferketten von Lebensmittel aus und wie müsten sie bei nachhaltiger Vorgehensweise aussehen? Wie sieht die Mobilitä der Zukunft aus, (nicht nur Automobilität)? Wie kann die Wirtschaft energieeffizienter werden? Was können wir bei Entscheidungsprozessen in der Wirtschaft von der Natur lernen?

In Fachgremien wird über Fragen wie die Zusammenarbeit beim Flüchtlingsengagement, nachhaltiges Lieferkettenmanagement, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Zusammenarbeit der Kommunen mit der Wirtschaft, Business & Biodiversity, CSR-Kommunikation, CSRReporting und EU-Berichtspflicht, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen, Nachhaltigkeits-Zertifizierung diskutiert und informiert.

Unternehmen und Organisationen stellen aus

30 Unternehmen und Organisationen von A wie ACE bis U wie Umwelt-Dialog zeigen im Ausstellungsbereich, wie sie CSR und Nachhaltigkeit verstehen und wie sie an vielen ehrgeizigen Zielen arbeiten. Dieser Bereich ist für Öffentlichkeit frei zugänglich. Insbesondere der Stand der AfB (Arbeitsgemeinschaft für Behinderte) dürfte für Viele interessant sein: Dort wird überarbeitete IT zu Sonderpreisen zum Verkauf angeboten. Ebenfalls interessant ist der Bus „Expedition N“ der Baden-Württemberg-Stiftung auf dem Freigelände. Hier kann Nachhaltigkeit unmittelbar erlebt werden.

Glanzvoller Höhepunkt: Verleihung des Deutschen CSR-Preises 2017

Glanzvoller Höhepunkt des Forums ist die Verleihung des Deutschen CSR-Preises für herausragendes CSR-Engagement an Dr. Michael Otto, den Aufsichtsratsvorsitzenden der Otto Group. Die Laudatio hält Jakob von Uexküll, Gründer des „Right Livelihood Award“ („Alternativer Nobelpreis“) und des World Future Council.

Unterstützende Organisationen

Unterstützt wird das Deutsche CSR-Forum von verschiedenen Organisationen, die an den Themen großes Interesse zeigen: Ganz vorn steht die mit dem Prädikat „Nachhaltigste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnete Stadt Ludwigsburg mit seinem engagierten Oberbürgermeister Werner Spec.

Mitveranstalter sind der ACE Auto Club Europa, Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels (AVE), Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.), Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), Bundesverband der Personalmanager, Global Nature Fund, Handelsverband Deutschland (HDE), das Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam (IASS), der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie und die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).

Und danach?

Was wird nach dem 13. Deutschen CSR-Forum bleiben: Mehr Wissen über Wege in eine Zukunft, in der mehr Risiken als je zuvor gemeistert werden müssen. Bessere Kontakte zwischen den Menschen in der Wirtschaft und den gesellschaftlichen Gruppen, die sich mit ähnlichen Fragestellungen beschäftigen und ein besseres Verständnis füreinander. Denn nur so kann es gehen: Gemeinsam verantwortlich handeln.

Alle Materialien zur Preisverleihung:

Preisverleihung www.csrforum.eu/F7/presse/2017-04-04-pri-DCP-Auflieger.pdf
Begründung www.csrforum.eu/F7/presse/2017-04-04-pri-DCP-Begruendung.pdf
Laudatio www.csrforum.eu/F7/presse/2017-04-04-pri-DCP-Laudautio.pdf
Sieger in den Kategorien www.csrforum.eu/F7/presse/2017-04-04-pri-DCP-Sieger.pdf
Fotos von Dr. Otto www.ottogroup.com/de/presse/material.php
Deutsches CSR-Forum www.csrforum.eu/F7/presse/2017-04-03-pri-DCF-Allgemein.pdf

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.