PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585681 (Deutscher Industrie- und Handelskammertag)
  • Deutscher Industrie- und Handelskammertag
  • Breite Straße 29
  • 10178 Berlin
  • http://www.dihk.de
  • Ansprechpartner
  • Ute Brüssel
  • +49 (30) 20308-1602

Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages: DGB-Vorwurf trägt nicht - Anteil der Hauptschüler an Ausbildungsverträgen gestiegen

(PresseBox) (Berlin, ) "Der Vorwurf des DGB trägt nicht. Gerade für Hauptschüler und schwächere Schulabsolventen haben sich die Chancen in den letzten Jahren verbessert. So ist der Anteil der Hauptschüler an den Ausbildungsverträgen im IHK-Bereich von 21,1 Prozent im Jahr 2010 auf 23,7 Prozent im Jahr 2012 gestiegen. Umfragen des DIHK zeigen, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen inzwischen Nachhilfe für schwächere Azubis anbieten. In neuen Projekten wie "Stark für Ausbildung", unterstützen die Partner im Ausbildungspakt die Betriebe dabei, sich noch besser auf diese Gruppe einzustellen. Außerdem setzen wir uns dafür ein, dass Jugendliche mit besonderem Förderbedarf nicht in ineffizienten Warteschleifen landen, sondern über betriebliche Einstiegsqualifizierungen direkt den Weg in die Betriebe finden. Was freilich stimmt: Mit schlechten Schulnoten und mangelhaften Mathe- und Deutschkenntnissen werde ich nicht Bankkaufmann oder Mechatroniker, sondern sollte realistische Alternativen in den Blick nehmen."