PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 723365 (Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (DBVC))
  • Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (DBVC)
  • Postfach 17 66
  • 49007 Osnabrück
  • http://www.dbvc.de

"Führung und Coaching - Zwischen Wunsch und Wirklichkeit": Die Profession Coaching im Spannungsfeld zwischen steigender Komplexität, Fachexpertise und Prozessverantwortung

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Nach dem DBVC Symposium im Oktober 2014 veröffentlicht der Verband Video-Statements von Keynote-Speaker Prof. Dr. Kruse und Handlungsempfehlungen zur Professionalisierung und zukünftigen Ausrichtung der Coaching-Branche.

Im Oktober 2014 veranstaltete der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) ein Symposium zur "Zukunft der Profession Business Coaching". Da der Keynote-Speaker Prof. Dr. Kruse aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen musste, kündigten der Verband und die nextpractice GmbH an, nach Kruses Genesung Video-Statements zur Verfügung zu stellen. In diesen geht Prof. Dr. Kruse komprimiert auf Fragen zur Zukunft der Führung und konkrete Handlungsempfehlungen für die Zukunft von Coaching ein.

In seinen Videostatements betont Kruse unter anderem den hohen Stellenwert, den die Führungskräfte Coaching als Unterstützungsmaßnahme im Umgang mit der steigenden Komplexität im Wirtschaftskontext bereits jetzt zuschreiben. Mit dieser Maßnahme verbinden die Führungskräfte vor allem eine Verantwortung übernehmende und Rat gebende Rolle des Coachs. "Wenn ein System heftig unter Druck ist und danach fragt: 'Hast du eine Lösung?', dann wandert die Verantwortung immer auf den Lösungsanbieter", erklärt Kruse weiter. Coaches dürften nicht davor zurückschrecken, eine Mitverantwortung für Prozesslösungen in Unternehmen zu übernehmen. "Wir sind in einer Position, wo alle Beteiligten gemeinschaftlich Lösungen erdenken müssen...". In der aktuellen Branche sei die Profession "Coaching" nicht geschützt und orientiere sich oftmals an einem zu therapeutischen Modell, d.h. die Coaches seien zu sehr auf das Individuum und dessen Einzeloptimierung fokussiert. Im Gesamtkontext der Wirtschaft jedoch müsse ein professioneller Coach ein "Meister und Fachmann im Prozess" sein, der die Komplexität der Systeme und Netzwerke nicht nur versteht, sondern methodisch kompetent dieser Komplexität im gemeinsamen Problemlöseprozess mit dem Klienten begegnet und den Wirtschaftskontext mit den Führungskräften sichtbar macht und reflektiert.

In den verschiedenen Statements skizziert Kruse nicht nur die notwendigen Kompetenzen von Coaches zur Erfüllung dieser Aufgaben, sondern auch die essentielle Bedeutung dieser Reflexionsprozesse für Unternehmer und die Berücksichtigung von Kultur als Coach und Führungskraft. Die vollständigen Video-Statements zu "Führung und Coaching" sowie den Themen "Führung im Wandel und Zukunft der Arbeitswelten" stehen allen Interessenten unter "Coaching 2024" auf der Homepage des DBVC e.V. zur Verfügung.

Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (DBVC)

Der DBVC ist der führende Verband im deutschsprachigen Raum, der sich auf Business Coaching und Leadership fokussiert. Mitglieder des DBVC sind bekannte und profilierte Coaching-Experten, die als Wegbereiter des Coachings in Deutschland gelten. Seiner führenden Rolle gemäß setzt sich der DBVC für Seriosität, Qualitätsstandards und Professionalität im Coaching-Bereich ein.

Als erster Verband verfolgt der DBVC ein "Vier-Säulen-Konzept" und verbindet Experten aus allen relevanten Feldern - Coaching, Unternehmen, Wissenschaft und Weiterbildung. Er veranstaltet den DBVC Coaching-Kongress und sucht in den DBVC Dialogforen regelmäßig das Gespräch mit Vertretern von Unternehmen und der Wissenschaft.