PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235886 (Deutscher Akademischer Austausch Dienst e.V. (DAAD))
  • Deutscher Akademischer Austausch Dienst e.V. (DAAD)
  • Kennedyallee 50
  • 53175 Bonn
  • http://www.daad.de
  • Ansprechpartner
  • Günter Müller-Graetschel
  • +49 (228) 882 - 266

Auslandspraktika in 84 Ländern für deutsche Studierende über IAESTE

Deutsches IAESTE-Büro wurde für seine Leistung geehrt

(PresseBox) (Bonn , ) Praktika im Ausland sind oft der erste Schritt zu einem gelungenen beruflichen Einstieg. Bei der Realisierung hilft die internationale Organisation IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience). Sie vermittelt seit über 60 Jahren weltweit Praktika für Studierende aus ingenieur- und naturwissenschaftlichen sowie land- und forstwirtschaftlichen Fachrichtungen. Der deutsche Zweig arbeitet unter dem Dach des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Bei der jüngsten Generalkonferenz der IAESTE in Warschau, auf der 85 Länder vertreten waren, wurden rund 7.000 Praktikantenplätze auf die Mitgliedsländer verteilt. Fast 1.100 Plätze für deutsche Studierende werden in diesen Tagen vom DAAD an die 120 lokalen IAESTE-Stellen der deutschen Hochschulen vergeben. Für 2009 haben sich knapp 3.500 deutsche Studierende um ein IAESTE-Auslandspraktikum beworben.

Die deutsche Wirtschaft stellt in diesem Jahr mit über 1.000 Praktikumsplätzen für ausländische Studierende erneut den größten Anteil der weltweit im Netzwerk zur Verfügung stehenden Plätze.Global ausgerichtete Unternehmen erwarten heute neben einer qualifizierten Ausbildung eine internationale Orientierung und praktische Erfahrungen im Ausland. Den ausgewählten deutschen Studierenden bleibt noch bis zum Sommer Zeit, um sich auf die Sprache und Kultur ihres jeweiligen Ziellandes vorzubereiten. Auch für Praktika gilt: eine intensive Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg.

IAESTE konnte 2008 auf 60 Jahre Erfahrung bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen im Ausland zurückblicken. In Anerkennung der von Deutschland in das Netzwerk eingebrachten Aktivitäten wurde dem Nationalen Büro jetzt in Warschau der Preis "Administrator of the Year" verliehen. Der deutsche Nationalsekretär Günter Müller-Graetschel wurde außerdem in das Board, den vierköpfigen Weltvorstand, gewählt. In Deutschland wird das IAESTE-Programm vom Auswärtigen Amt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Weitere Informationen zum IAESTE-Praktikantenaustausch sind zu finden unter: http://www.iaeste.de

Weiterführende Links:http://www.iaeste.de