Nur noch 350 Tage bis zur Beendigung der analogen Satellitenübertragung: Höchste Zeit, die Umrüstung anzugehen

Deutsche TV-Plattform unterstützt den Übergang mit Informationen rund um den Umstieg und bietet den beteiligten Akteuren ein wichtiges Forum für Austausch

(PresseBox) ( Frankfurt/München, )
In spätestens 350 Tagen beenden die deutschen TV-Sender die Verbreitung ihrer Programme über den analogen Satelliten. Eine frühzeitige Umstellung auf Digital-TV und eine professionelle Beratung durch Handel und Handwerk ist aus Sicht der Deutschen TV-Plattform empfehlenswert, damit der TV-Bildschirm am 30. April 2012 nicht schwarz bleibt.

Mindestens 3 Millionen Satelliten-Privathaushalten sind bis zum Stichtag 30. April 2012 auf Digital-Empfang überzuführen. Hinzu kommen zahlreiche institutionelle Nutzer, unter anderem Gaststätten, Hotels, Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen sowie Gemeinden, Vereine und Justizvollzugsanstalten. Auch Immobilienverwaltungen, Haus- und Wohnungseigentümer sollten den Umstieg rechtzeitig vornehmen, damit ihre Mieter am 30. April 2012 nicht vor einem schwarzen Bildschirm sitzen.

Anfang Mai 2011, genau ein Jahr vor der Beendigung der analogen Satellitenverbreitung, haben die beteiligten TV-Sender eine bundesweite Aktionswoche mit zahlreichen redaktionellen Beiträgen, Laufbändern und einem gemeinsamen Informations-Spot durchgeführt. Diese erste Aktionswoche der Sender war wichtig, um Bewusstsein für die nahende Umstellung zu schaffen. Denn auch wenn 350 Tage bis zur Umstellung ausreichend lang erscheinen, ist eine frühzeitige Auseinandersetzung mit den Optionen rund um den Digitalumstieg lohnenswert. Die Deutsche TV-Plattform empfiehlt daher allen Nutzern analoger Satellitensignale, sich frühzeitig über die mit dem Umstieg verbundenen Möglichkeiten zu informieren. Zu diesem Zweck stehen Fachhandel und Fachhandwerk beratend zur Verfügung.

Die Deutsche TV-Plattform bietet in ihrem Internetauftritt ein Web-Special mit umfangreichen Informationen rund um die Digitalisierung. Diese beinhalten konkrete Tipps für die Umstellung, mit Merkblättern für verschiedene Zielgruppen und einer umfassenden Link-Sammlung zu Videos, Broschüren und weiteren wichtigen Materialien der Marktbeteiligten.

Mit Digital-TV stehen eine größere Programmvielfalt einschließlich Sparten- und Regionalsender, bessere Bild- und Tonqualität, hochauflösendes Fernsehen (HDTV) sowie praktische Zusatzdienste wie der elektronischen Programmführer (EPG) zur Verfügung. Auch Kabelkunden können jederzeit auf digitales Fernsehen umsteigen, denn in allen Deutschen Kabelnetzen wird Digitalfernsehen bereits angeboten - ebenso wie analoges Kabelfernsehen, das auch über den 30. April 2012 hinaus empfangbar ist.

Über die Digitalisierung informiert die Deutsche TV-Plattform unter www.tv-plattform.de. Dort stehen auch alle Publikationen sowie der Countdownzähler zum Download zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.