Telekom punktet in Europa mit Angeboten aus einer Hand

(PresseBox) ( Darmstadt, )

Schon drei Millionen Telekom-Kunden setzen auf integrierte Angebote
Deutschland mit über zwei Millionen MagentaEINS-Paketen vorn  


Festnetz und Mobilfunk werden eins: Nur 15 Monate nach dem Start von MagentaEINS hatten sich bereits über zwei Millionen Telekom-Kunden in Deutschland für die Pakete entschieden, die beides clever miteinander verbinden. Kunden erhalten so alles aus einer Hand: Telefonie, Internet und Fernsehen - samt Paketvorteil. So umfasst jede MagentaEINS-Tarifvariante eine Allnet-Flat für zu Hause und unterwegs inklusive SMS-Flat. Dazu folgten weitere Neuerungen, wie MagentaEINS für Geschäftskunden, außerdem die Sorglos-Flat fürs EU-Ausland. Seit dem ersten Geburtstag von MagentaEINS im September 2015 erhalten alle Mobilfunkkunden noch mehr Speed und Volumen, und das ohne Mehrkosten. Zudem wendet sich die Telekom mit neuen Extras insbesondere an Familien. „Das Konzept geht auf: Attraktive Angebote für alle, die bei uns die Highlights aus Kommunikation, Internet und Fernsehen individuell kombinieren und damit als Festnetz- und Mobilfunkkunde mehrfach profitieren“, resümiert Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und Chef der Telekom Deutschland GmbH. „Wir haben das erste integrierte Angebot im Markt gestartet. Damit sind wir dem Kundenwunsch, alles mit Vorteilen aus einer Hand zu bekommen, frühzeitig gefolgt. Vorteil für die Telekom: MagentaEINS-Kunden sind loyaler und empfehlen uns besonders weiter.“

Europaweites Konzept mit lokalen Ausprägungen

Dem Konzept der Bündelangebote im Heimatmarkt Deutschland folgten im Jahr 2015 Telekom-Tochterunternehmen in weiteren Ländern. Diese haben bislang zusammen rund eine Million Kunden damit überzeugt. In Summe sind es also europaweit nun drei Millionen Kunden. In der Slowakei und in Rumänien wird das Magenta-Angebot mit gleicher Symbolik und Magenta-Farbgebung wie in Deutschland beworben, dasselbe gilt für Ungarn und Mazedonien. Bei den Zusatzangeboten gibt es lokal unterschiedliche Schwerpunkte, etwa attraktive Familien- und Unterhaltungspakete oder wie in der Slowakei ein spezielles Telekom Tablet mit exklusiven Services. Das jüngste Bündelangebot des Konzerns startete im November unter dem Namen COSMOTE One in Griechenland, dort – wie auch in Mazedonien und Rumänien – begleitet von einer Variante für Geschäftskunden. Diese erhalten bei dem Angebot aus einer Hand neben einer Gesamtlösung aus Mobilfunk und Festnetz zusätzlich personalisierten Kundenservice und extra viel Cloud-Speicher.

„Unser Erfolgsrezept für Europa ist einfach: ein länderübergreifendes Vermarktungskonzept mit lokaler Ausprägung, also angepasst an die jeweiligen Marktbedürfnisse des Landes“, sagt Claudia Nemat, Vorstand Europa und Technik bei der Telekom. „Das gibt uns auf dem Weg zu Europas führendem Telekommunikationsunternehmen einen enormen Anschub.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.