Deutsche Telekom im Oktober wieder mit großartigem Aufgebot bei Metering Europe in Amsterdam

"Datenschutz hat höchste Priorität bei der Telekom"

Darmstadt, (PresseBox) - "Die Informations- und Kommunikationstechnik wird künftig eine entscheidende Rolle in der Energiewirtschaft spielen." sagt Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin des Geschäftsfeldes Energie bei der Deutschen Telekom. Sie wird erneut bei der jährlichen Metering, Billing/CRM Europe in Amsterdam vom 9. bis zum 11. Oktober vertreten sein. Die Deutsche Telekom ist zudem einer der bedeutesten Sponsoren der Veranstaltung, die mit etwa 6500 Fachexperten inzwischen zu den größten Industrietagungen und -ausstellungen des Kontinents zählt.

Verbraucher werden zu Geschäftspartnern

Riedmann de Trinidad erklärt: "Die Energiewende ist der größte Strukturwandel seit der industriellen Revolution: Kunden werden zu Geschäftspartnern. Aus wenigen zentralen Kraftwerken werden viele dezentrale, die zudem meist nicht steuerbar sind. Aus einem Datum pro Kunde und Jahr werden 35.000, wenn die Energiewirtschaft weiter im Viertelstundentakt plant. Aus Unternehmen, die bislang Energie erzeugt und verteilt haben, werden Unternehmen die vorwiegend nur noch Energie verteilen und dafür viele Daten brauchen. Die Informations- und Kommunikationstechnik wird künftig eine entscheidende Rolle in der Energiewirtschaft spielen."

"Wie muss eigentlich eine IT-Architektur aussehen, die diese Datenflut bewältigt? Diese Frage haben wir vor kurzem beantwortet: Deutschland hat den Stresstest für das Datenvolumen von 50 Millionen Zählern bestanden. Wir haben die Energiewelt von morgen mit viertelstündlichen Daten in unserem größten Rechenzentrum im München simuliert. Die Verarbeitung der Daten funktionierte tadellos", ergänzt Riedmann de Trinidad.

Datenschutz hat höchste Priorität bei Telekom

Datenschutz hat bei der Deutschen Telekom einen hohen Stellenwert und wird schon beim Entwickeln neuer Produkte und Lösungen von Anfang an mitgedacht. "So haben wir auch für Smart Metering seit 2008 ein Datenschutzkonzept ausgearbeitet, das inzwischen 56 Seiten stark ist. Darin steht etwa, dass Energiedaten nur verschlüsselt, signiert und in geschützten Netzsegmenten übertragen werden. Die informationelle Selbstbestimmung ist in der deutschen Rechtsprechung ein hohes Gut. Dies wirkt sich auf viele Bereiche aus", so Riedmann de Trinidad

"Die Energiewende ist Herausforderung und Chance zugleich. Wer die Möglichkeiten erkennt, kann sich bei seinen Kunden neu positionieren, innovative Dienste anbieten und Mehrwerte erschließen", sagt Riedmann de Trinidad.

Redner der Deutschen Telekom bei der Metering, Billing/CRM Europe sind:

- Von CHP zu VPP - Wie Mehrwerte für alle Marktrollen entstehen.
Werner Kremer, Leiter von Smart Grids, T-Systems

- Cloud made in Germany: Von der Massendatenverarbeitung zur Rechnungsstellung und zu Veränderungsprozessen.
Rolf Mueller-Hermes, Chefsachbearbeiter von Solution Energy, T-Systems

- Prepaid als IT-Lösung
Andreas Falkner, VP Operations Energy, T-Systems

- Schlüsselfaktoren für eine gewinnbringende Partnerschaft: Aus den Erfahrungen der Deutschen Telekom
- Fortschritt bei der Schließung der Qivicon-Partnerschaft
- Synergien heben und gemeinsamen Nutzen in Partnerschaften finden
- Partnerschaften als Schlüssel zur erfolgreichen Kommerzialisierung
Holger Knöpke, Vizepräsident bei Connected Home, Deutsche Telekom

Die größte Ausstellung ihrer Art auf dem europäischen Kontinent wird mehr als 320 Dienstleister unter einem Dach versammeln und die neueste Technologie für Versorger vorstellen.

Neben Metering, Billing/CRM Europe in Amsterdam ist sowohl Transmission & Distribution Europe als auch Smart Homes 2012 vom 9. bis zum 11. Oktober.

Zeitpunkt und Veranstaltungsort:
9. bis 11. Oktober 2012
Amsterdam RAI, Niederlande

Event Webseite: www.metering-europe.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.