Neuroradiologie: Diagnostik und Intervention

(PresseBox) ( Berlin, )
Wir haben Themen-Dossiers für Fach- und Publikumsmedien erstellt, die die diesjährigen Röntgenkongress-Schwerpunkte mit Experten-Interviews und weiterführenden Informationen tiefer beleuchten. Im Folgenden finden Sie das Dossier zu "Neuroradiologie: Diagnostik und Intervention".

Die Neuroradiologie hat ein breites Spektrum an Diagnose- und Therapieverfahren zu bieten. In Deutschland ist sie hochspezialisiert und arbeitet aufgrund eines seit Jahren schon etablierten Fortbildungs- und Zertifizierungssystems auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik. Dies zeigt sich in herausragender Weise am Beispiel der Schlaganfallversorgung: In der letzten Dekade hat es kein anderes medizinisches Verfahren gegeben, das einen derart dramatischen Effekt für den Patienten gebracht hat, wie die mechanische Thrombektomie zur Behandlung des ischämischen Schlaganfalls. Deutschland nimmt hier eine Vorreiterrolle in Sachen flächendeckende Versorgung ein. In unserem Themendossier zum RöKo-Schwerpunktthema „Neuroradiologie: Diagnose und Intervention“ können Sie erfahren, wie die Schlaganfallversorgung in Deutschland organisiert ist.

Der Deutsche Röntgenkongress

Die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) ist eine der traditionsreichsten medizinischen Fachgesellschaften. Ihre Aufgabe ist die Förderung der Radiologie in der medizinischen Anwendung, in der Forschung und in der Lehre. Jährlich richtet die DRG den Deutschen Röntgenkongress (RöKo) aus. Er ist der größte deutschsprachige Kongress der medizinischen Bildgebung mit rund 7.000 Besuchern, die sich über neueste Forschungsergebnisse und deren Auswirkungen und Anwendungen in Klinik und Praxis informieren können. Der RöKo trägt außerdem den Anforderungen nach kontinuierlicher Fortbildung durch zahlreiche Workshops und Refresherkurse Rechnung.

Von 2016 bis 2020 findet der Kongress im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Die Sachsenmetropole bildet dabei mit ihrer kulturellen Vielfalt, wirtschaftlichen Prosperität und einer über 500-jährigen Messetradition den idealen Rahmen für eine medizinische Fachdisziplin, die sich durch Modernität, Traditionsbewusstsein, Facettenreichtum und Innovationsfreude auszeichnet.

Der 99. Deutsche Röntgenkongress (9. bis 12. Mai 2018) steht unter dem Motto „Radiologie verbindet“ und fokussiert auf ausgewählte radiologische Schwerpunktthemen:

·         Herz und Gefäße: Diagnostik und Intervention

·         Neuroradiologie: Diagnostik und Intervention

·         Digitale Kommunikation in der Radiologie.

www.roentgenkongress.de

#roeko2018
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.