Kompakte Informationen zur Deckendämmung

Neue Broschüre von ROCKWOOL

(PresseBox) ( Gladbeck, )
Ein guter Wärmeschutz erhöht nicht nur den Wohnkomfort, er spart auch Heizkosten. Seit der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 gibt es konkrete Anforderungen an den Wärmedämmwert der obersten Geschossdecke wie der Kellerdecke, die für alle Neubauten bindend und für Bestandsgebäude empfehlenswert sind. Über die verschiedenen Möglichkeiten, eine energiesparende Dämmlösung nachträglich einzubauen, informiert eine neue Broschüre der Deutschen ROCKWOOL. Sie steht unter www.rockwool.de zum Download bereit.

Gerade in älteren Gebäuden wurden die oberste Geschossdecke und die Kellerdecke häufig gar nicht oder nur unzureichend gedämmt. Wertvolle Heizenergie fließt dort deshalb nahezu ungehindert in ungeheizte Räume ab - das verursacht unnötige Heizkosten. Eine neue Broschüre der Deutschen ROCKWOOL zeigt vielfältige Möglichkeiten für eine energieeffiziente und umweltfreundliche Deckendämmung auf, die zusätzlich auch den Brand- und Schallschutz verbessert.

Oberste Geschossdecken effizient dämmen und Heizosten senken

Eine nachträgliche Dämmung der obersten Geschossdecke kann bis zu 25 Prozent der gesamten Heizkosten sparen, denn teuer erwärmte Raumluft geht vor allem über ein ungedämmtes Dach verloren. Gedämmt werden kann - je nach Nutzung des Dachbodens - mit unterschiedlichen Produkten. Wird der Dachboden nicht genutzt und nicht begangen, so eignet sich zum Beispiel der ROCKWOOL Dämmfilz "Varirock" als Wärmeschutz. Dieser zeichnet sich durch eine einfache und wirtschaftliche Verlegung sowie optimales Handling aus. Soll der Dachboden begeh- und belastbar sein, empfiehlt der Hersteller eine Dämmung mit druckfesten Steinwolle-Dämmplatten, wie denen der Produktserie "Tegarock".

Hochwertige Kellerdeckendämmung: Nie wieder kalte Füße

Kalte Böden und damit kalte Füße im Wohnraum sind häufig die Ursache einer unzureichenden Dämmung der Kellerdecke. Eine nachträgliche Dämmung mit Steinwolle-Produkten von ROCKWOOL verbessert das Wohnklima spürbar und macht sich auch bei den Heizkosten bemerkbar. ROCKWOOL bietet verschiedene, nichtbrennbare Dämmplatten aus Steinwolle, die unter die Kellerdecke geklebt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.