Familienglück am Hanseplatz: Deutsche Reihenhaus startet erstes Projekt in Lübeck

(PresseBox) ( Köln, )
Die Deutsche Reihenhaus baut 26 Eigenheime in Lübeck. Mit einem Investitionsvolumen von 5 Millionen Euro entsteht im Stadtteil St. Lorenz Süd der Wohnpark "Am Hanseplatz". Das Bauvorhaben ist das erste Projekt des Kölner Unternehmens in der Hansestadt.

Familienleben in der Stadt statt Supermarktfiliale - so wird der Wohnpark "Am Hanseplatz" künftig das Bild am Hansering Ecke Schützenstraße prägen. Dort schafft die Deutsche Reihenhaus auf 5.300 m2 bezahlbaren Wohnraum nahe der Innenstadt. Die 26 Reihenhäuser des Modells "141 m2 Familienglück" sowie der Standort sprechen insbesondere junge Familien an. Vorstand Carsten Rutz: "Wir erleben, dass immer mehr junge Familien ein Eigenheim in der Stadt suchen. Sie wollen kurze Wege - zu Kindergärten und Schulen sowie zum Einkaufen, Ausgehen und Arbeiten. Dennoch müssen die eigenen vier Wände für sie erschwinglich bleiben." Vom Wohnpark "Am Hanseplatz" sind die Bewohner in wenigen Minuten am Bahnhof und in der Innenstadt. Dienstleister und Einzelhändler erreichen sie fußläufig.

Die Preise für die 141 m2 großen Eigenheime beginnen ab 174.990 Euro. Die Deutsche Reihenhaus startet im Frühjahr 2013 mit den Bauarbeiten. Vom ersten Spatenstich bis zur Übergabe der Häuser vergehen in der Regel sechs Monate. Neben dem Lübecker Projekt sind in Norddeutschland derzeit weitere Häuser des Unternehmens in Kiel, Bremen und Neu Wulmstorf im Vertrieb. Bundesweit baut die Deutsche Reihenhaus rund 500 Eigenheime im Jahr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.