PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 74209 (Deutsche Postbank AG)
  • Deutsche Postbank AG
  • Friedrich-Ebert-Allee 114-126
  • 53113 Bonn
  • http://www.postbank.de
  • Ansprechpartner
  • Jürgen Ebert
  • +49 (228) 920-12110

Postbank macht iTAN für Homebanking-Programme zur Pflicht

(PresseBox) (Bonn, ) Die Postbank bietet jetzt auch den Nutzern von Finanzsoftware-Programmen mehr Sicherheit im Online-Banking. Ab dem 1. Oktober funktionieren diese Programme bei der Postbank ausschließlich mit indizierterTAN (iTAN). Die gängigen Programme unterstützen zudem die mobile TAN (mTAN). Beide Verfahren wehren Internet-Betrüger wirksam ab. Bereits seit Anfang Juni können Software-Nutzer beim Postbank Online-Banking parallel das alte und das neue TAN-Verfahren nutzen. Ab Oktober wird das neue iTAN-Verfahren bei der Postbank auch für Homebanking-Programme Pflicht.

Die Mehrzahl der Postbank Kunden erledigt ihr Online-Banking im Internet bereits seit Monaten nur noch per iTAN oder mTAN. Die Postbank hatte das iTAN-Verfahren im August 2005 als erste Großbank eingeführt.

So machen Postbank Kunden ihre Software fit für iTAN und mTAN Was Postbank Kunden tun müssen, um weiterhin Online-Banking per Software betreiben zu können, hängt von der Software ab. Manche Programme wurden bereits automatisch aktualisiert. Andere bieten Updates oder Downloads an, die der Kunde annehmen muss. Die Postbank hat eine Übersicht erstellt, was bei welchem Programm zu tun ist. Außerdem können Kunden sich auf den Webseiten ihres Software-Herstellers informieren oder bei der Support-Hotline des Herstellers nach dem iTAN-Update für die Postbank fragen.

Online-Sicherheit der Postbank mit Bestnote getestet Im Juli hat das Postbank Online-Banking bei einer Untersuchung des Fraunhofer Institutes im Auftrag des Wirtschaftsmagazins Capital mit der Bestnote ¿gut¿ abgeschnitten. Das Institut hatte im Auftrag des Wirtschaftsmagazins Capital die Online-Sicherheit von 20 Banken untersucht und nur vier Institute mit ¿gut¿ bewertet. Die Postbank gehört damit zu den vier sichersten deutschen Banken beim Online-Banking. (Capital Ausgabe vom 20. Juli 2006).

Mit der Übertragung ihrer hohen Sicherheitsstandards auch auf Software-Kunden setzt die Postbank ihr Sicherheitskonzept konsequent fort. Zu den Maßnahmen der Postbank gegen Phishing zählen: die indizierte und die mobile TAN (iTAN und mTAN), das Überweisungslimit im Internet sowie die Postbank Mail-Signatur, mit deren Hilfe gefälschte Mails besser erkannt werden.

Weitere Informationen: www.postbank.de/umstellung

Deutsche Postbank AG

Spezialist für Zahlungsverkehr und logistiknahe Finanzdienstleistungen Die Postbank ist mit einer Bilanzsumme von 141 Milliarden Euro und knapp 10.000 Mitarbeitern eine der großen deutschen Banken für Privat- und Geschäftskunden. Ihren Geschäftskunden bietet die Postbank mit einem Netzwerk von Spezialisten ein erstklassiges Know-how für alle Arten von Finanzdienstleistungen. Insbesondere engagiert die Postbank sich für innovative Lösungen im Zahlungsverkehr. Zahlverfahren für das e-Business spielen dabei eine besondere Rolle.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.