Postbank erweitert Schutz beim Online-Banking

Grüne Browserleiste zeigt Echtheit der Bankingseite/ EV-SSL-Zertifikate eingeführt

Bonn, (PresseBox) - Ab sofort hat die Postbank ihre Sicherheitsstandards beim Online-Banking um einen Baustein erweitert. Mit der Einführung von EV-SSL-Zertifikaten (Extended Validation Secure Sockets Layer) ist es nun möglich, Onlinekunden die Echtheit der Bankingseiten noch deutlicher sichtbar zu machen. Ruft der Kunde das On-line-Banking der Postbank über das LogIn oder über https://banking.postbank.de auf, so färbt sich die Browserleiste mit der URL-Adresse grün. Dies ist die Bestätigung, dass sich der User auf einer gesicherten Domain befindet. Eine Zertifizierungsstelle (Trustcenter), wie zum Beispiel Verisign, bestätigt die Identität des Websitebetreibers Postbank. Voraussetzung dafür: Der aktuelle Internet Explorer 7.0.

Das Prinzip für den Kunden ist einfach: Wie bei einer Fußgängerampel kann sich der Kunde an den Farben orientieren: Grün bedeutet, dass die Seite echt ist und keine Sicherheitsbedenken bestehen. Zusätzlich kann der Kunde die Echtheit der Seite an den weiteren Sicherheitsmerkmalen wie dem Schlosssymbol und der Webadresse https://banking.postbank.de prüfen. Bei einer Rotfärbung des URL-Feldes ist Vorsicht geboten: Dies ist ein Hinweis auf eine gefälschte Bankingseite bzw. eine Seite unbekannter Herkunft. Tipp: Der Kunde sollte diese Website sofort verlassen und sich mit der Postbank in Verbindung setzen: Telefon 0800-100 89 06 oder Mail missbrauch@postbank.de.

Update bei Internet Explorer 6.0 erforderlich
Die neue Technik wurde durch die Einführung des Internet Explorers 7.0 möglich. Die Postbank empfiehlt Kunden gegebenenfalls ein Browserupdate, um in den Genuss der zusätzlichen Sicherheit beim Online-Banking zu kommen. Künftige Versionen von Alternativbrowsern, wie zum Beispiel Firefox und Opera werden diese neue Funktion ebenfalls anbieten. Bereits heute kann der Firefox 2.0 mit einem zusätzlichen Feature das neue Sicherheitsmerkmal anzeigen. Download unter: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/4828. Mehr zu diesem Thema unter www.postbank.de/sicherheit.

Weiterer Baustein beim Sicherheitskonzept
Die Einführung der neuen EV-SSL-Zertifikate ist ein weiterer Baustein beim Ausbau des Sicherheitskonzepts (www.postbank.de/sicherheit). Zu den Maßnahmen der Postbank gegen Phishing und Trojaner zählen: die indizierte und die mobile TAN (iTAN und mTAN), das Überweisungslimit im Internet sowie die Postbank Mail-Signatur, mit deren Hilfe der Kunde gefälschte Mails besser erkennen kann. Darüber hinaus können Kunden mit der Guided Tour ihr Wissen um sichere Bankingseiten testen.

Deutsche Postbank AG

Mit mehreren hunderttausend Geschäftskunden ist die Postbank eine der wichtigsten Banken für Freiberufler, Selbständige und kleinere Unternehmen in Deutschland. Sie bietet ihren Geschäftskunden unkomplizierte und preiswerte Produkte, die alle wesentlichen Bedürfnisse der Privatsphäre und Geschäftssphäre abdecken. Als besonderen Service für diese Zielgruppe unterhält die Postbank eine spezialisierte Geschäftskundenbetreuung mit telefonischer oder persönlicher Beratung durch mobile Spezialisten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

Megaport offeriert Cloud Router

Me­ga­port hat ei­nen vir­tu­el­len Rou­ter-Ser­vice vor­ge­s­tellt. Mit dem Cloud Rou­ter sol­len Nut­zer Da­ten oh­ne ei­ge­ne Hard­wa­re oder Um­we­ge zwi­schen den Clouds ver­schie­de­ner An­bie­ter ver­schie­ben kön­nen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.