PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 230495 (Deutsche Post World Net)
  • Deutsche Post World Net
  • Charles-de-Gaulle-Straße 20
  • 53113 Bonn
  • http://www.dpwn.de
  • Ansprechpartner
  • Claus Korfmacher
  • +49 (228) 182-9944

DHL zeichnet internationalen Managementnachwuchs aus

Konzernvorstand Frank Appel ehrt Sieger von "DHL Discover Logistics" / Team ARBOCADON gewinnt Planspiel "DHL Fast Forward"

(PresseBox) (Bonn , ) Über neun Monate haben sie diskutiert, organisiert und richtungweisende Entscheidungen getroffen. Jetzt steht das Siegerteam des Planspiels DHL Fast Forward fest, das sich gegen mehr als 8.500 Konkurrenten aus über 120 Ländern durchgesetzt hat. Die Gewinner der ersten weltweiten Business Simulation der Logistik wurden gestern Abend von Dr. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post World Net, und Walter Scheurle, Personalvorstand der Deutschen Post World Net, im Rahmen einer Abendveranstaltung im SkyEventConference Center in Köln ausgezeichnet. Sie erhalten Förderpreise im Gesamtwert von über 50.000 Euro.

Jason Sender aus den USA, Vinay Bohra und Prasanna Joshi aus Indien, Gürkan Kesici aus der Türkei und Michael Wilms aus Deutschland belegten mit ihrem Team ARBOCADON den ersten Platz. "Das war ein hartes Stück Arbeit. Ich bin sehr stolz und glücklich", sagte Jason Sender. "Ein besonderes Highlight bei unserem Aufenthalt in Deutschland war neben dem Besuch des Auswärtigen Amts in Berlin der direkte Kontakt mit den Top-Managern eines international führenden Logistikkonzerns".

"DHL Discover Logistics ist nicht nur ein hervorragender Ansatz, um junge und talentierte Nachwuchskräfte für unseren Konzern zu begeistern, diese Initiative stärkt auch insgesamt das Image der Logistikindustrie. Damit leisten wir als weltweit größter Arbeitgeber in dieser Branche auch einen wichtigen Beitrag zu Bildungsförderung", erklärte Frank Appel.

Die Initiative DHL Discover Logistics steht unter der Schirmherrschaft des Bundesaußenministers Dr. Frank-Walter Steinmeier und wurde im April 2008 ins Leben gerufen. Die Deutsche Post World Net möchte damit hochqualifizierte Studenten, Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger für die Zukunftsbranche Logistik begeistern. Dabei ist das Planspiel DHL Fast Forward ein zentraler Baustein der Initiative. Aus über 8.500 Teilnehmern hatten sich letztendlich die 46 Besten für die Finalrunde qualifiziert.

Zusammengestellt in zehn internationalen Teams bearbeiteten die Finalisten aus 12 Ländern vor einer hochkarätigen Jury im Bonner Post Tower zwei Tage lang praxisnahe Fallstudien. Ziel der gesamten Business Simulation war es, ein virtuelles Logistikunternehmen durch vorausschauende unternehmerische Entscheidungen zum internationalen Marktführer aufzubauen und die weltweite Qualitätsführerschaft des Unternehmens zu sichern.

"Die strategische Herangehensweise, die kreativen Ideen und eine sehr professionelle Präsentation von Team ARBOCADON haben uns besonders überzeugt, auch wenn das Niveau aller Finalisten überdurchschnittlich hoch war", so Walter Scheurle. "Die Resonanz auf das Planspiel war überwältigend. Unser Ziel, Studenten und Berufseinsteiger für die Zukunftsbranche Logistik und für unseren Konzern zu begeistern, haben wir mehr als erreicht."

Die Deutsche Post World Net nutzt DHL Discover Logistics als Plattform zur internationalen Nachwuchsförderung und wird dieses Werkzeug zukunftsfähig weiterentwickeln.

Deutsche Post World Net

Deutsche Post World Net ist die weltweit führende Logistik-Gruppe. Mit der gebündelten Logistik-Kompetenz ihrer Marken Deutsche Post, DHL und Postbank bietet die Gruppe integrierte Dienstleistungen und maßgeschneiderte, kundenbezogene Lösungen für das Management und den Transport von Waren, Informationen und Zahlungsströmen durch ihr multinationales und multilokales Know-how und Netzwerk. Deutsche Post World Net ist zugleich führender Anbieter für Dialog Marketing sowie effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das Briefgeschäft. 2007 wurde ein Konzernumsatz von mehr als 63 Milliarden Euro erwirtschaftet. Deutsche Post World Net beschäftigt rund 500.000 Mitarbeiter in mehr als 220 Ländern und Territorien und ist damit einer der größten Arbeitgeber weltweit.