INTRALOGISTICA ITALIA (19. bis 23. Mai 2015): INTRALOGISTICA ITALIA: Premiere in Mailand

Vom 19. bis 23. Mai 2015 auf dem Gelände der Fiera Milano Rho

(PresseBox) ( Hannover, )
Am 19. Mai beginnt die INTRALOGISTICA ITALIA in Mailand. Sie wird parallel zur Ipack-Ima veranstaltet sowie zu vier weiteren Fachmessen: MEAT TECH, DAIRY TECH; FRUIT INNOVATION; CONVERFLEX. Diese sechs Messen geben einen kompletten Branchenüberblick über die Themen Packaging und Processing sowie Converting und Supply Chain Management. Insgesamt werden mehr als 60 000 Besucher erwartet. Die Veranstaltungen beginnen nur wenige Tage nach der Eröffnung der Expo 2015. Mit der INTRALOGISTICA ITALIA hat Italien nun wieder eine eigene internationale Intralogistikmesse. Im Mittelpunkt stehen Innovationen, Produkttechnologien sowie Trends und Strategien. Zu den Ausstellern zählen namhafte Unternehmen wie Bito, Dematic, Hörmann, Kardex, Interroll, Sick oder Swisslog oder Hyundai Heavy Industries:

"Die INTRALOGISTICA ITALIA ist das Tor zum italienischen Markt", sagt Peter Neujens, Sales Manager von Hyundai Heavy Industries Europe, "und bietet uns eine optimale Gelegenheit, sowohl unsere Marke als auch unsere modernen Gabelstapler zu präsentieren. Die Teilnahme an der INTRALOGISTICA ITALIA wird uns darüber hinaus bei der Suche nach Händlern helfen: das ist das Hauptziel unserer diesjährigen Präsenz. Nach dem Erfolg in anderen europäischen Ländern will Hyundai nun sein Vertriebsnetz auch in Italien entwickeln, und wir glauben, dass die INTRALOGISTICA ITALIA dafür die geeignete Plattform darstellt. Auch die Verbindung mit der Ipack-Ima ist für Hyundai perfekt, denn unser Angebot an Gabelstaplern richtet sich an die Besucher beider Veranstaltungen. Sämtliche Besucher, die in ihren Produktions- und Logistikbereichen bereits Stapler einsetzen, sind potentielle Kunden und werden das breitgefächerte Angebot auf dem Messestand von Huyndai besonders interessant finden".

Neben der Ausstellung bietet die INTRALOGISTICA ITALIA auch innovatives und informatives Rahmenprogramm.

Jan van der Velden, Präsident der europäischen Vereinigung der Förder- und Lagertechnik (FEM) wird am Mittwoch, 20. Mai, um 9.30 Uhr als Redner in der Sequenz "Materials Handling in der modernen Industrie" auftreten. In seinem Beitrag wird er sowohl die aktuellen Markttendenzen als auch die technologische Branchenentwicklung analysieren. Zu den weiteren Referenten zählen Vertreter von renommierten Unternehmen wie AUTOMHA und STILL.

Die INTRALOGISTICA ITALIA wird unter der Schirmherrschaft des Italienischen Ministeriums für die Wirtschaftliche Entwicklung und des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) veranstaltet.

Weitere Information unter www.intralogistica-italia.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.