Faszination Technische Keramik

Hannover, (PresseBox) - Aufgrund ihrer breiten Anwendungsmöglichkeiten für Industrie und Werkstoffentwicklung rückt Technische Keramik zunehmend in den Blick von Einkäufern, Entwicklern und Konstrukteuren. Ihre exzellenten Eigenschaften machen sie – auch und gerade in Kombination mit additiven Fertigungsverfahren – zum Problemlöser für zahlreiche Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, in der industriellen Produktion und in der Werkstoffentwicklung. Neueste Entwicklungen sind auf der Industrial Supply zu erleben, der internationalen Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau im Rahmen der HANNOVER MESSE vom 24. bis 28. April 2017.

Für Entwickler und Konstrukteure ist Technische Keramik zunächst wegen ihrer extremen Härte in Kombination mit ihrer außergewöhnlichen Formstabilität und Verschleißfestigkeit interessant. Das macht Hochleistungskeramik zum idealen Material für den Einsatz an stark belasteten Stellen, etwa im Maschinenbau und in der Umformtechnik. Mit dem Fortschritt in der Werkstofftechnik hat Technische Keramik zudem in Werkstoffverbünde Einzug gehalten wie Prüfstecker im Gerätebau oder Kleinteilegreifer in der Elektronikfertigung.

In den klassischen Industrien werden Komponenten aus Hochleistungskeramik ebenfalls verwendet: in der Automobilfertigung bei der Schweißtechnik oder in der Lebensmittelindustrie mit ihren komplexen Fertigungs- und Abfüllanlagen – ganz zu schweigen von den Anwendungen in Medizin, Energietechnik, Elektrik/Elektronik, Luft- und Raumfahrt sowie in vielen anderen Bereichen mehr.

Die ganze Breite Technischer Keramik

Dabei reicht das Spektrum von mikroskopisch kleinen Bauteilen bis zu Großkomponenten, wie sie etwa das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS vorstellt, das sich 2017 erstmals auf der HANNOVER MESSE präsentiert. Das Institut stellt unter anderem ein keramisches Radialpumpenlaufrad vor, das gemeinsam mit SICCast GmbH & Co. KG entwickelt und erprobt wurde. Das Bauteil zeigt eindrucksvoll, wie selbst Komponenten mit großen Wandstärkeunterschieden und anspruchsvollen Hinterschneidungen auf Basis von Hochleistungskeramik gefertigt werden können.

Auf dem Gemeinschaftsstand „Think Ceramics“ des Verbands des Keramischen Industrie (VKI) präsentieren insgesamt zwölf Mitgliedsunternehmen der Fachgruppe Technische Keramik die komplette Bandbreite der Werkstoffe und Anwendungen von Technischer Keramik. Es werden Bauteile auf Silikatkeramiken wie Steatit und Cordierit, Oxidkeramiken wie Aluminiumoxid, Zirkonoxid und Magnesiumoxid sowie Nichtoxidkeramiken wie Siliziumkarbide und Siliziumoxide gezeigt. Die Bandbreite der Anwendungen umfasst unter anderem Elektronik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik.

Forscher, Kunden und Anbieter werden auch 2017 wieder auf dem Gemeinschaftsstand „Treffpunkt Keramik“ des Göller Verlags zusammentreffen, der die ganze Breite der Verwendungsmöglichkeiten Technischer Keramik zeigt.

HANNOVER MESSE – Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 24. bis 28. April 2017 in Hannover ausgerichtet. Unter dem Leitthema „Integrated Industry“ ist die HANNOVER MESSE der globale Hotspot für alle Themen rund um die Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) und der Energiesysteme (Integrated Energy). Sie vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, MDA – Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Energy, ComVac, Industrial Supply und Research & Technology. Polen ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2017.

Deutsche Messe AG - Hannover

Die Deutsche Messe AG feiert 2017 ihr 70-jähriges Jubiläum. Aus der ersten Exportmesse 1947 hat sich in sieben Jahrzehnten ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland entwickelt. Mit einem Umsatz von voraussichtlich 301 Millionen Euro im Jahr 2016 zählt das Unternehmen zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zu seinem eigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie (in alphabetischer Reihenfolge) die CeBIT (Digitales Business), die CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit), die LABVOLUTION mit der BIOTECHNICA (Labortechnik, Biotechnologie) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Darüber hinaus ist das Messegelände regelmäßig Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind: AGRITECHNICA (DLG; Agrartechnik) und EuroTier (DLG; Nutztierhaltung), EMO (VDW; Werkzeugmaschinen), EuroBLECH (Mack Brooks; Blechbearbeitung) und IAA Nutzfahrzeuge (VDA; Transport, Logistik, Mobilität). Mit mehr als 1 200 Beschäftigten und 62 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in mehr als 100 Ländern präsent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.